Blue Chips

Die großen Dickschiffe bestimmen die Börsen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Es gibt viele Möglichkeiten, Unternehmen in verschiedene Schubladen zu stecken, auf denen dann Etiketten wie „Branche“, „Land“ oder „Markt“ stehen. Eine ist so simpel wie überzeugend, nämlich die nach der Größe. Im Aktiendeutsch sind dabei aber weder die Anzahl der Beschäftigten noch die Umsatzerlöse gemeint, sondern schlicht die Marktkapitalisierung, also die Anzahl der Aktien mal den aktuellen Börsenkurs. Die größten Unternehmen werden Blue Chips genannt und finden sich beispielsweise in Indizes wieder wie dem DAX oder dem EuroStoxx.
Mittelgroße Unternehmen werden auch als MidCaps bezeichnet und werden in Deutschland im MDax gelistet. Kleinere Unternehmen – SmallCaps - finden sich im SDax genauso wie etwa in den Börsensegmenten Entry Standard in Frankfurt oder m:access in München. Für diese Mid- und SmallCaps hat sich die schöne deutsche Bezeichnung „Nebenwerte“ eingebürgert.
 
Doch zurück zu den Blue-Chips. Diese Bezeichnung hat sich weltweit eingebürgert, dahinter stehen international agierende Konzerne wie General Electric, IBM, Apple, Coca Cola, BP, Nestle, VW oder Siemens, um nur einige zu nennen. Ihre Börsenkapitalisierung beträgt jeweils viele Milliarden Euro. Die Bezeichnung leitet sich allerdings nicht vom IT-Sektor her, sondern entstammt der Welt der Casinos und Groupiers. Genauer aus dem Casino von Monte Carlo, denn dort waren die Blauen Jetons oder Chips diejenigen mit dem höchsten Wert.

Blau ist nur noch 10 Dollar wert

Während die Börsenwelt den Blue Chips die Treue hält, und hier permanent neue hinzukommen, es sei nur an die IT- und Social-Media-Größen wie Alphabet, Alibaba, Facebook oder Yahoo erinnert, gibt es in den USA längst feste Regeln für Chips im Casino, herausgegen von der Casino Control Comission des State of New Jersey. Danach werden die Chips nach Wertigkeit, Größe und Farbigkeit genau unterschieden. Und der blaue Chip ist hier gerade noch 10 US-Dollar wert. Der teuerste Jeton, der immerhin 20.000 US-Dollar zählt, hat hingegen die Farbe senfgelb. Aber seien Sie ehrlich, würden Sie gerne in „senfgelbe Chips“ („Mustard Yellow Chips“) investieren?
 
Welche Unternehmen in welchen Indizes gelistet sind, finden Sie auf der Website der Börse München am besten in der Rubrik Marktübersicht, unter Aktienindizes.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Nestle N 64,00 0,63 %
close

Populäre Aktien

Siemens 116,20 -1,59 %
close

Populäre Aktien

Volkswagen Vz. 151,28 -3,46 %
close

Populäre Aktien

DB DAX 12.636,50 -1,54 %
close

Populäre Aktien

EURO STOXX 50® 3.423,63 -1,24 %
BP Rg 6,46 0,00 %
close

Populäre Aktien

Alibaba Grp Sp ADS 174,91 -1,86 %
close

Populäre Aktien

Alphabet-A Rg 1.008,99 -0,21 %
close

Populäre Aktien

Apple 160,90 -1,07 %
close

Populäre Aktien

Coca-Cola Co Rg 37,18 -1,95 %
close

Populäre Aktien

Facebook 169,00 -1,37 %
close

Populäre Aktien

General Electric Rg 11,25 -1,06 %
close

Populäre Aktien

IBM Rg 123,59 -1,69 %
close

Populäre Aktien