Türen auf für norwegische Fische in China

Thomas Schumm, Plusvisionen
Grafik: BBAG/Unibrand
Neue Aktien an der Börse München. Einmal im Monat wird eine spannende Auswahl näher vorgestellt. Diesmal geht es um schwedische Rentner auf Jobsuche, norwegische Fische in China, E-Autos aus Vietnam, Türen aus Wales und Funkmasten am Schwarzen Meer.
Sagax wurde 2004 in Schweden gegründet und investiert in Gewerbeimmobilien mit Schwerpunkt auf Lagerhäusern und kleineren Industrie-Immobilien. Das Unternehmen sieht in diesem Segment stabile Belegungsraten mit der Chance auf eine nachhaltige Wertsteigerung und solide Cash-flows. Der Immobilienbesitz verteilt sich derzeit auf 773 Immobilien in sieben Ländern (Schweden, Finnland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Deutschland und Dänemark). Heimatmarkt der Sagax-Aktie ist die Nasdaq Stockholm. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 5,5 Milliarden Euro.

Veteranpoolen – Die Geschäftsidee klingt wie eine Verheißung in Zeiten von Fachkräftemangel und sinkenden Renten: eine Arbeitsvermittlung für Rentner. Derzeit sucht Schwedens größter Arbeitgeber für Rentner für Gartenarbeiten im Herbst 2.000 Arbeitskräfte. Zu den Kunden von Veteranpoolen gehören sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen. Die Nachfrage in 55 lokalen Büros soll groß sein. Aktuell beschäftigt der Personaldienstleister 9.000 „Veteranen des Arbeitsmarkts“ und will weiter wachsen. Die Börse bewertet das zurzeit mit 40,2 Millionen Euro.
Ein Vorbild für den deutschen Arbeitsmarkt? Arbeitsvermittlung für Rentner, und sogar börsennotiert! /Bild: Veteranpoolen

Fische bei die E-Mobilität

VinFast Auto aus Singapur ist einer jener E-Auto-Produzenten und Tesla-Konkurrenten, die derzeit zuhauf auf den Markt drängen. 2017 wurde das erste Automobilwerk in Hai Phong, Vietnam, mit einem Automatisierungsgrad von 90 Prozent, errichtet. Die Markteinführung von E-Scootern und E-Autos begann 2021. Im vergangenen Jahr wurden weltweit Showrooms errichtet. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell sagenhafte 30,5 Milliarden Euro.

Nordic Aqua – Chinas Appetit auf Fleisch und Fisch scheint unersättlich. Dem will das norwegische Unternehmen Nordic Aqua nun begegnen: Ziel ist es als erstes Unternehmen vor Ort gezüchteten „Atlantik-Lachs“ direkt an den chinesischen Verbraucher zu liefern. Luftfrachtkosten und Einfuhrzölle können so gespart und der ökologische Fußabdruck darüber hinaus verbessert werden. Die Börse sieht einen Wert von 93,8 Millionen Euro.

Tür auf für eine neue Software

Safestyle wurde 1992 in Bradford, West Yorkshire gegründet. Mit seinen PVC-Türen und -Fenstern konzentriert sich das Unternehmen auf Eigenheimbesitzer als Kunden. Alle Fenster und Türen werden auf Bestellung in Wombwell, Barnsley, hergestellt. Es gibt 33 Verkaufsniederlassungen und 14 Installationsdepots in ganz Großbritannien. Seit 2012 ist Safestyle Marktführer in England und Wales. In den vergangenen zwölf Monaten wurden mehr als 175.000 Tür- und Fenster-Rahmen hergestellt und über 43.000 Installationen durchgeführt. Die Börse bewertet das zurzeit mit 9,3 Millionen Euro.

Gomero aus Schweden bietet eine Software – natürlich auf Basis künstlicher Intelligenz –, die mit Hilfe eines Netzwerks von Sensoren eine vorausschauende Wartung von elektrischen Versorgungseinheiten, wie Windparks und Umspannwerke, möglich machen soll. Gomero hat, nach eigenen Angaben, bereits mehr als 6.000 Umspannwerke für mehr als 100 Kunden in neun Ländern gesichert. Der Börsenwert beträgt aktuell 3,7 Millionen Euro.

Funken in der Praxis

Nextgen Healthcare ist ein Software-Unternehmen aus Georgia in den USA, das seit 1974 besteht und inzwischen 2.000 Beschäftigte hat. Nextgen Healtcare bietet IT-Lösungen, beispielsweise elektronische Patientenakten, für Praxen an. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit 1,5 Milliarden Euro.

EuroTelesites aus Österreich betreibt mehr als 13.200 Funkmasten in sechs Ländern und wirbt damit „Partner der drahtlosen Konnektivität vom Bodensee bis zum Schwarzen Meer“ zu sein. Neben A1 arbeitet Eurotelesites auch mit anderen Mobilfunkbetreibern, Internet Service Provider, Unternehmen und Behörden zusammen. Das Unternehmen will seine Positionen in der Telekommunikationsbranche weiter stärken. Die Börse bewertet diese Pläne mit 868,8 Millionen Euro. Heimatmarkt ist der Prime Market der Wiener Börse.
Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

EuroTeleSites I 3,855 0,52%
close

Populäre Aktien

Nordic Aqua Par Rg 13,00 4,00%
close

Populäre Aktien

Sagax-B Rg 25,48 -0,08%
close

Populäre Aktien

Veteranpoolen-B Rg 3,29 -0,90%
close

Populäre Aktien

Gomero Grp Rg 1,275 -1,16%
close

Populäre Aktien

VinFast Auto Rg 4,35 -17,21%
close

Populäre Aktien

Tesla 165,32 -3,51%
close

Populäre Aktien