Universalversicherungen: Mehr als saftige Dividenden?

theScreener
Bild: Allianz
Die Bilanzen der Versicherer haben unter den Kurskorrekturen der Anleihen und Aktien weltweit gelitten. Andererseits präsentieren sich die operativen Geschäftsaussichten meist positiv und die steigenden Zinsen erlauben auch im Anlagebereich wieder neue Möglichkeiten. Versicherungen galten über lange Zeit als wenig sexy, aber als sichere Dividendenzahler. Wandelt sich die Sichtweise der Investoren? theScreener zeigt, welche Univeralsversicherungen besonders fette Dividenden zahlten und welche an der Börse besonders erfolgreich sind.

Ein Blick auf die Branche

Im Sektor Universalversicherungen sind eta 15 Prozent der Börsenmarktkapitalisierung der Branche Versicherungen vertreten und weniger als 1 Prozent des globalen Marktes. Im Markt der Versicherungen nehmen die Universalversicherungen 16,42 Prozent ein, die Lebensversicherungen 36,16 Prozent, die Rückversicherungen 29,94%, die Sachversicherungen 21,68 Prozent und die Versicherungsmakler 1,80 Prozent. theScreener analysiert aktuell 38 Gesellschaften in diesem Sektor, die von der Allianz bis zur Zurich Insurance Group reichen. Den Gesamteindruck des Sektors gibt theScreener als "Positiv" an. 2022 lag die Kursentwicklung der Universalversicherungen bei minus 5,7 Prozent - deutlich im Plus lagen nur die Sacherversicherungen (mit 7,1 Prozent).

Die Performance wichtiger Unternehmen

Im schwierigen Jahr 2022 lagen von den 20 größten Gesellschaften nur sieben im Plus, an der Spitze die brasilianische BB Seguridade ON mit 43,1 Prozent, gefolgt mit deutlichem Abstand von der ASR Nederland mit 10,4 Prozent und der Caixa Seguridate Particiipacoes mit 7,1 Prozent. Ebenfalls im positiven Bereich lagen noch die Hartford Financial (6,8 Prozent), die Zurich Insurance Group (6,2 Prozent), die TRYG aus Dänemark mit gerade noch 1 Prozent und die American International Group aus den USA mit 0,4 Prozent. Daran ändert sich wenig, wenn man die 12-Monats-Performance berücksichtigt, außer dass zwei Unternehmen ganz rausfallen.

Dividenden und bester Gesamteindruck

Beachtenswert aufgrund der hohen Dividenden schätzt theScreener die Aktien von Allianz, ASR Nederland, Assicurazioni Generali und Axa sowie Mapfre ein. Den besten Gesamteindruck - eine Kennzahl, die theScreener aus dem Zusammenspiel von fundamentalen Faktoren, technischen Indikatoren sowie Sensitivitätsfaktoren errechnet - hinterließen hingegen die CNA Financial, die norwegische Gjensidige Forsikring, Hartford Financial, Willis Towers Watson und Kemper.
Den ausführlichen Monatsreport November von theScreener finden Sie hier zum Download.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Zurich Insur Gr N 305,80 N.A.
close

Populäre Aktien

Allianz 219,30 -0,02%
close

Populäre Aktien

Tryg Rg 21,18 1,53%
close

Populäre Aktien

Mapfre Rg 1,836 -0,27%
close

Populäre Aktien

AXA 28,54 0,00%
close

Populäre Aktien

Willis Towers Rg 236,00 1,72%
close

Populäre Aktien

Generali N 18,025 0,78%
close

Populäre Aktien

ASR Nederland 42,55 -0,21%
close

Populäre Aktien

Gjensidige Forsi Rg 16,80 1,14%
close

Populäre Aktien

American Intl Gr Rg 55,63 2,30%
close

Populäre Aktien

CNA Financial Rg 39,61 2,91%
close

Populäre Aktien

Hartford Fin Ser Rg 70,00 1,45%
close

Populäre Aktien

Kemper Rg 57,50 1,77%
close

Populäre Aktien