Volatilität spielt auch bei Dividendenwerten eine wichtige Rolle

Werner W. Rehmet, MyDividends
Werner W. Rehmet / Bild: MyDividends
Zu den Unternehmen mit einer langen Dividendenhistorie gehören vor allem Firmen aus dem Konsumgütersektor oder dem Lebensmittelbereich. Es gibt aber auch interessante Firmen aus dem Technologiesektor mit einer längeren Historie an Ausschüttungen. Investoren sollten auf jeden Fall die Volatilität im Auge behalten, der auch Dividendenperlen unterliegen.

Technologiewerte mit beachtlicher Dividendenhistorie

Headquarter von ASML in Veldhoven, Niederlande
Der niederländische Chipausrüster ASML Holding N.V. hat für das letzte Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 5,50 Euro ausgeschüttet.  Im Vorjahr wurden 2,75 Euro bezahlt. Es war die zwölfte jährliche Dividendenanhebung in Folge. Die Dividende wurde in Form von zwei Tranchen ausgeschüttet (1,80 Euro Zwischendividende + 3,70 Euro Schlussdividende). Im Jahr 2012 lag die Dividende noch bei 0,53 Euro. Insgesamt eine sehr beachtliche Dividendenhistorie für einen Technologiekonzern. Im Juli 2022 gab ASML bekannt, die Dividende zukünftig auf vierteljährlicher Basis auszuschütten. Eine erste Zwischendividende über 1,37 Euro wurde am 12. August 2022 an die Aktionäre ausgeschüttet.

Eine ordentliche Dividendenhistorie weist auch der amerikanische Halbleiterkonzern Texas Instruments auf. Das Unternehmen aus Dallas schüttet auf das Jahr gerechnet 4,60 US-Dollar Dividende (zahlbar in vierteljährlichen Tranchen) aus. Im September 2021 erhöhte Texas Instruments seine Quartalsdividende um 13 Prozent von 1,02 US-Dollar je Aktie auf 1,15 US-Dollar je Aktie. In den letzten 18 Jahren hat Texas Instruments ununterbrochen jedes Jahr die Ausschüttung an die Aktionäre erhöht. Seit 1962, als Texas Instruments erstmals eine Dividende ausschüttete, erhielten die Investoren jedes Jahr eine Auszahlung.

Zu den wertvollsten Unternehmen auf dem Börsenparkett zählt Microsoft. Im September 2021 kündigte Microsoft eine Erhöhung der Quartalsdividende um 11 Prozent auf 62 US-Cents je Anteilsschein an. Dies war die 18. jährliche Anhebung in Folge. Microsoft zahlt derzeit 2,48 US-Dollar jährlich an die Aktionäre. Der Softwareriese zahlt seit dem Jahr 2003 eine Dividende. Seitdem erfolgte jedes Jahr eine Erhöhung. Das im Dow-Jones-Index gelistete Unternehmen mit Firmensitz in Redmond (Vorort von Seattle) im Bundesstaat Washington wurde 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründet. Der Börsengang erfolgte am 13. März 1986. Der Konzern ist bekannt für sein Betriebssystem Windows aber auch die Spielekonsole Xbox, LinkedIn oder sein Cloud-Angebot.

Dividendenhistorie wie aus dem Bilderbuch

Eine lange Dividendenhistorie weisen vor allem Werte aus dem Konsumgüterbereich oder auch dem Lebensmittelsektor aus. Ein Paradebeispiel aus der erstgenannten Branche ist Colgate-Palmolive. Seit 1895 und damit 127 Jahr in Folge zahlt Colgate-Palmolive ununterbrochen eine Ausschüttung an die Aktionäre. Im März 2022 wurde die Quartalsdividende um 4,4 Prozent von 45 Cents auf 47 US-Cents erhöht. Nach Firmenangaben hat das Unternehmen damit die letzten 60 Jahre seine Dividende ununterbrochen erhöht.

Colgate-Palmolive wurde 1806 gegründet und hat seinen Stammsitz in New York. Am 13. März 1930 erfolgte das Börsenlisting an der Wall Street. 1953 kam es zur Umbenennung in die Colgate-Palmolive Company. Der Konsumgüterhersteller beschäftigt über 34.000 Mitarbeiter und ist vor allem in den Bereichen Mundpflege, Körperpflege und Haushaltspflege tätig. Zu den Marken des Konzerns zählen Ajax, Colgate, Elmex, Meridol oder Palmolive. Nahezu jede zweite verkaufte Zahnpasta weltweit kommt aus dem Hause Colgate-Palmolive. Die Firma ist breit aufgestellt. Die Produkte werden in 200 Länder weltweit verkauft. Wachstumspotential besteht vor allem in den Schwellenländern. In den aufstrebenden Ländern ist der potenzielle Markt für Zahnpasta, Zahnbürsten oder Mundwasser riesig, denn die Zahnhygiene ist dort noch nicht so weit fortgeschritten wie in den reifen Industrieländern.

Was viele nicht wissen. Neben Mundhygiene, Körperpflege oder Haushaltspflege zählt auch Haustiernahrung zum Portfolio. Colgate-Palmolive hat die Firma Hill’s Pet Nutrition im Jahr 1976 erworben. Heute steht die Produktlinie immerhin für rund 17 Prozent der Gesamtumsätze. Unter der Dachmarke Hill´s, die 1939 von einem Tierarzt entwickelt wurde, werden verschiedene Nahrungsmittel und klinische Ernährungsprodukte für Hunde und Katzen angeboten. Die Aktie von Colgate-Palmolive notiert an der Wall Street nur knapp unter ihrem Allzeithoch. Damit bestätigt der Titel auch in diesen unruhigen Zeiten seinen Ruf als eher defensive Aktie. Bei den Produkten von Colgate-Palmolive handelt es sich um Güter des täglichen Bedarfs. Damit sollte der Konzern auch längerfristig in der Lage sein, den positiven Dividendentrend fortzusetzen. Die Volatilität (Schwankungsbreite) muss aber auch bei klassischen Dividendenwerten beachtet werden. So lag die Aktie von Colgate-Palmolive zu Jahresbeginn 2022 bei rund 85 US-Dollar, fiel dann bis März auf knapp 72 US-Dollar und notiert aktuell bei rund 83 US-Dollar. Hinzu kommt bei US-Werten das Währungsrisiko.
Werner W. Rehmet ist der Gründer und Herausgeber von MyDividends. Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium durchlief er mehrere Stationen bei renommierten Bankhäusern. In langjährigen Aufenthalten an der Wall Street und an wichtigen Finanzzentren wie Zürich setzte er sich intensiv mit verschiedenen Börsenthemen auseinander. Hier folgten auch erste Medienauftritte und Publikationen zu zahlreichen Börsenthemen. Seine umfangreichen Kenntnisse im Börsengeschäft führten schließlich zur Gründung der Börsenplattform MyDividends.de, die sich ausschließlich dem Thema Dividenden widmet, unter dem Motto „der Ertrag zählt“.
Hinweis: Werner W. Rehmet kann Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten und somit kann ein möglicher Interessenskonflikt bestehen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

ASML Holding 624,80 0,66%
close

Populäre Aktien

Colgate-Palmoliv Rg 69,69 0,50%
close

Populäre Aktien

UC Dow Jones 33.948,7699 N.A.
close

Populäre Aktien

Microsoft Rg 225,05 3,02%
close

Populäre Aktien

Texas Instrument Rg 160,66 0,32%
close

Populäre Aktien