Spielend mit künstlicher Intelligenz nach besten Chancen angeln

Thomas Schumm mit den neuen Aktien
Grafik: BBAG
Neue Aktien an der Börse München, einmal im Monat stellen wir eine spannende Auswahl näher vor. Diesen Monat: afrikanischer Mobilfunk, indonesische Online-Kioske, finnische Games und französischer Luxus, dazu künstliche Intelligenz, Textilfasern aus Abfall, medizinische Selbsttests und schwedischer Anglerbedarf.
Airtel Africa ist ein führender Anbieter von Telekommunikations- und Mobilfunkdiensten, der 14 afrikanischen Ländern, vor allem in Ostafrika sowie in Zentral- und Westafrika. Aktuell weist der britische Wert eine Marktkapitalisierung von 4,3 Milliarden Euro auf. Die afrikanischen Märkte gelten als wachstumsstark.
Bukalapak wurde 2010 von Achmad Zaky und zwei seiner Studienfreunde, Fajrin Rasyid und Nugroho Herucahyono als E-Commerce-Marktplatz gegründet, um den Millionen von Mom-and-pop-Kiosken, also den familiengeführten, oft winzigen, sogenannten Warungs, zu helfen, online zu gehen. Inzwischen kommt Bukalapak auf eine Marktkapitalisierung von knapp sechs Milliarden Euro. Die Idee war anscheinend erfolgreich.

Luxus und Spiele

Remedy Entertainment aus Finnland ist ein weltweit agierendes Unternehmen für Konsolen- und Computerspiele. Das Unternehmen arbeitet mit Partnern wie Epic Games, Microsoft, Rockstar Games, Smilegate oder 505 Games zusammen. Remedy entwickelt aber auch mit Northlight-Spiele eine eigene Engine. Das 1995 gegründete Unternehmen mit Sitz in Finnland hat 280 Beschäftigte aus 30 Ländern. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit 518 Millionen Euro.
Simona ist ein führender Hersteller und Entwicklungspartner für thermoplastische Kunststoffprodukte. Das Unternehmen ist global tätig und bieten technische Lösungen für Industrie und Infrastruktur. Die Kunden kommen aus der chemischen Prozessindustrie, der Halbleiterindustrie oder der Wasseraufbereitung und -versorgung. Der Börsenwert beträgt aktuell gut 500 Millionen Euro.

Interparfums ist ein französischer Luxusmarkenkonzern mit Labels wie Jimmy Coo, Karl Lagerfeld, Moncler, Montblanc, Paul Smith. S.T. Dupont oder Van Cleef & Arpels. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatz von 367 Millionen Euro und ein Nettogewinn von 31 Millionen Euro erzielt. Der Börse ist das eine Marktkapitalisierung von 3,2 Milliarden Euro wert.

Textilien aus Abfall

Spinnova will die Art und Weise wie Textilien produziert werden verändern. Das Unternehmen aus Finnland hat eine neue Technologie zur Herstellung von Textilfasern aus Holz oder Abfällen wie Leder, Textilien oder Lebensmittelabfällen ohne schädliche Chemikalien entwickelt. Mehr als zehn Jahren Forschung und Entwicklung waren dazu notwendig. Partner sind Adidas, The North Face oder H&M. Der Börsenwert beträgt aktuell 711 Millionen Euro.

One Stop Systems Energy (A2JDGD) entwickelt KI-Edge-Computing-Module und -Systeme, darunter Server, Rechenbeschleuniger, Erweiterungssysteme, Flash-Speicher-Arrays oder Datenerfassungssoftware für KI-Workflows. Die Produkte werden für die Erfassung und das Training von KI-Datensätzen in den Bereichen Verteidigung, Öl/Gas, Bergbau, autonomes Fahren oder der Unterhaltungsindustrie eingesetzt.

Künstliche Intelligenz und Tests für das Gesundheitswesen

AI/ML Innovations aus den USA will mit seinen KI-Anwendungen vor allem im (digitalen) Gesundheitswesens erfolgreich. Außer Verlusten gibt es aber noch nicht viel vorzuweisen. Dennoch beträgt der Börsenwert 13 Millionen Euro.

GBS aus den USA. Nicht erst seit Corona wird in medizinischen Fragen getestet, aber durch die Pandemie haben Test einen völlig neuen Stellenwert bekommen. GBS will davon profitieren. Das Unternehmen will mit nicht-invasiven Echtzeit-Diagnosetests für Patienten und Ärzte und der weltweit ersten Biosensor-Plattform Covid-19 beherrschbarer machen und beispielsweise das Leben von Diabetikern positiv verändern.

Mit der Eisenbahn zum Angeln

Omer wurde 1990 als Automobilzulieferer in Palermo gegründet. Inzwischen hat sich der Maschinenbaukonzern als Zulieferer für die Eisenbahn-Industrie etabliert. Die Komponenten von Omer kommen sowohl in Hochgeschwindigkeitszügen als auch in U-Bahnen zum Einsatz. Der Börsenwert beträgt aktuell 112 Millionen Euro.

Söder Sportfiske aus Schweden bietet alles, was das Angler- und Sportfischer-Herz an Ausrüstungen wie Ruten oder Köder begehrt. Die Schweden sind auch mit einem Online-Shop in Deutschland präsent. Im ersten Halbjahr 2021 stieg der Umsatz um 25 Prozent auf rund neun Millionen Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) kam auf eine Million Euro. An der Börse wird das mit 46 Millionen Euro bewertet.
Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AI/ML Innovat Rg 0,116 0,00%
close

Populäre Aktien

adidas 235,05 -3,25%
close

Populäre Aktien

Simona I 84,00 0,00%
close

Populäre Aktien

Remedy Ent Rg 34,55 2,98%
close

Populäre Aktien

Spinnova Rg 10,35 -3,45%
close

Populäre Aktien

INTERPARFUMS 64,90 -2,26%
close

Populäre Aktien

Airtel Africa Rg 1,77 -0,56%
close

Populäre Aktien

Bukalapak Rg 0,0255 2,00%
close

Populäre Aktien

Omer N 3,685 0,00%
close

Populäre Aktien

Soder Sport Rg 6,25 -0,24%
close

Populäre Aktien

GBS Rg 0,885 -11,50%
close

Populäre Aktien

Microsoft Rg 272,65 1,19%
close

Populäre Aktien

One Stop Sys Rg 3,56 0,00%
close

Populäre Aktien