Spot-Bitcoin-ETF jetzt am US-Markt verfügbar

Ophelia Snyder und Cathie Wood, ARK Invest
Ophelia Snyder und Cathie Wood / Bilder: 21Shares und ARK Invest
Die lang erwartete erfreuliche Nachricht ist eingetroffen: 21Shares US LLC („21Shares“), eine Tochtergesellschaft der 21Shares AG, Emittent der weltweit größten Suite kryptowährungsgestützter Exchange Traded Products (ETPs) und Cathie Woods ARK Investment Management LLC („ARK“ oder „ARK Invest“), der erste Retail-Fondsmanager, der 2015 in Bitcoin investierte, geben die Markteinführung des ARK 21Shares Bitcoin ETF (Ticker: ARKB) bekannt. ARKB bietet Anlegern in den Vereinigen Staaten ab sofort einen direkten, regulierten Zugang zu Bitcoin, der ersten dezentralen Währung und dem größten digitalen Vermögenswert nach Marktkapitalisierung. Zusammen mit dem in Europa bestehenden Investmentangebot von Krypto-ETPs, u. a. dem bereits 2019 aufgelegten 21Shares Bitcoin ETP (ABTC) bildet sich dadurch ein riesiger Markt für Engagements in die weltgrößte Kryptowährung.

Cathie Wood: Goldstandard

ARK steht seit 2014 an der Spitze der Kryptoforschung und war 2015 der erste Privatfondsmanager, der in Bitcoin investierte. Wir haben Bitcoin-Investitionen über mehrere Marktzyklen hinweg gesteuert und sind vom transformativen Potential dieses digitalen Vermögenswertes überzeugt. Wir freuen uns, mit 21Shares, dem weltweit ersten und größten Krypto-ETP-Anbieter zusammenzuarbeiten und mit ARKB ein Produkt auf den Markt zu bringen, das unserem gemeinsamen Engagement für Innovation und verantwortungsvolles Investieren entspricht. Wir sind unseren regulatorischen Partnern dankbar, dass sie uns den Weg in die Zukunft ebnen. Der Launch von ARKB ist ein wichtiger Schritt, der Anlegern über ein reguliertes und sicheres Anlagevehikel ein direktes Engagement in Bitcoin ermöglicht.
 
Auf der Basis einer Erfolgsbilanz, die bis ins Jahr 2018 bzw. 2015 zurückreicht, haben 21Shares und ARK Invest ihre Kunden erfolgreich durch mehrere Krypto-Marktzyklen geführt und dabei Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Weitblick unter Beweis gestellt – und mit ihrer operativen und investiven Kompetenz in der dynamischen Welt digitaler Vermögensanlagen einen Goldstandard in Bezug auf Zuverlässigkeit und Performance gesetzt. Mit der gemeinsamen Nutzung des Research, der Investmentkapazitäten, der operativen Exzellenz und Kundenbetreuung möchten die Partner ein Beispiel für Innovation und Transparenz in der Investmentindustrie sein.

Ophelia Snyder: Zugänglicher und sicherer

Wir sind begeistert, den Spot-Bitcoin-ETF in Zusammenarbeit mit ARK Invest auf den US-amerikanischen Markt zu bringen und dabei den gemeinsamen Erfahrungsschatz und die Expertise unserer Partnerschaft für eine sichere und diversifizierte Investmenterfahrung zu nutzen. Nachdem wir in den letzten fünf Jahren ähnliche Produkte in Europa erfolgreich eingeführt haben, freuen wir uns, nunmehr auch US-Anlegern diese einzigartigen und umfassenden Möglichkeiten anzubieten. Unsere Partnerschaft mit ARK Invest spiegelt unser gemeinsames Engagement für Innovation und ein größeres Angebot für Anleger wider, das Investitionen in digitale Vermögenswerte für alle zugänglicher und sicherer macht.
 
Der ARK 21Shares Bitcoin ETF (ARKB) soll Anlegern in den Vereinigten Staaten eine sichere und transparente Möglichkeit bieten, an dem sich schnell entwickelnden Markt für digitale Vermögenswerte zu partizipieren.
Ophelia Snyder ist Mitgründerin und Präsidentin von 21Shares US und Cathie Wood ist Gründerin, CEO und CIO von ARK Invest.
Wichtige Informationen
Diesem Material muss ein Prospekt beigefügt oder vorangestellt sein. Berücksichtigen Sie sorgfältig die Anlageziele des Trusts, die Risikofaktoren sowie die Gebühren und Aufwendungen, bevor Sie investieren. Zur weiteren Erörterung der mit einer Anlage in den Trust verbundenen Risiken lesen Sie bitte den Verkaufsprospekt des Trusts.
Eine Anlage ist mit Risiken verbunden, einschließlich des möglichen Verlusts des Kapitals. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Trust für die Anleger einen Gewinn erwirtschaftet. Der Trust ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet.
Der Trust ist keine gemäß dem Investment Company Act von 1940 registrierte Investmentgesellschaft oder ein Warenpool im Sinne des Commodity Exchange Act. Die Anteile des Trusts unterliegen nicht denselben aufsichtsrechtlichen Anforderungen wie Investmentfonds. Diese Anlagen sind nicht für alle Anleger geeignet. Trusts, die sich auf einen einzigen Vermögenswert konzentrieren, sind im Allgemeinen einer größeren Volatilität ausgesetzt. Mit Leerverkäufen und Margin-Investitionen sind besondere Risiken verbunden. Bitte fragen Sie Ihren Finanzberater nach weiteren Informationen zu diesen Risiken.
Bitcoin ist eine relativ neue Anlageklasse, und der Markt für Bitcoin ist raschen Veränderungen und Unsicherheiten unterworfen. Bitcoin ist weitgehend unreguliert und Bitcoin-Investitionen können anfälliger für Betrug und Manipulation sein als reguliertere Investitionen. Bitcoin unterliegt einzigartigen und erheblichen Risiken, einschließlich erheblicher Preisvolatilität und mangelnder Liquidität, sowie Diebstahl. Der Wert einer Anlage in den Trust könnte erheblich und ohne Vorwarnung sinken, auch auf Null.
Bitcoin unterliegt raschen Preisschwankungen, unter anderem aufgrund von Handlungen und Äußerungen von Beeinflussern und den Medien, Änderungen des Angebots an und der Nachfrage nach Bitcoin und anderen Faktoren. Es gibt keine Garantie dafür, dass Bitcoin seinen Wert langfristig beibehalten wird.
Wenn die Bitcoin-Depotstelle des Trusts bei der sicheren Verwahrung der Bitcoin des Trusts nicht die gebotene Sorgfalt walten lässt, könnte dies zu einem Verlust für den Trust führen. Anteilsinhaber können nicht sicher sein, dass die Bitcoin-Depotstelle eine angemessene Versicherung für die von der Depotstelle im Namen des Trusts gehaltenen Bitcoin abschließt.
Der Trust wird nicht aktiv verwaltet und wird keine Maßnahmen ergreifen, um von der Volatilität des Bitcoin-Preises zu profitieren oder deren Auswirkungen abzumildern. Eine Investition in den Trust ist keine direkte Investition in Bitcoin. Die Anleger verzichten auch auf bestimmte Rechte, die sich aus dem direkten Besitz von bitcoin ergeben.
Anteile des Trusts werden in der Regel zum Marktpreis (nicht zum NIW) gekauft und verkauft und können nicht einzeln aus dem Trust zurückgenommen werden. Nur autorisierte Teilnehmer können direkt mit dem Trust handeln und nur große Blöcke von Anteilen, die als "Creation Units" bezeichnet werden. Ihre Maklerprovisionen verringern die Rendite.
Die Anteile des Trusts sind nicht FDIC-versichert, können an Wert verlieren und haben keine Bankgarantie.
Diesem Material muss ein Prospekt beigefügt oder vorangestellt sein. Berücksichtigen Sie sorgfältig die Anlageziele des Trusts, die Risikofaktoren sowie die Gebühren und Kosten, bevor Sie investieren. Weitere Informationen zu den mit einer Anlage in den Trust verbundenen Risiken finden Sie im Verkaufsprospekt des Trusts.
Die Vertriebsstelle ist Foreside Global Services, LLC
21Shares US LLC ist der Anlageberater für die ARK 21Shares ETFs. 21Shares ist nicht mit Quasar Distributors, LLC verbunden.
21Shares ist nicht mit ARK Investment Management LLC verbunden.
Als Unterberater der Fonds bietet ARK Invest Unterstützung bei der Vermarktung der Anteile.
© 2024. 21Shares US LLC. Kein Teil dieses Materials darf ohne schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form vervielfältigt oder in einer anderen Veröffentlichung erwähnt werden.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

21SHARES BITCOIN CORE ETP 14,668 6,21%
close

Derivate