China macht gegen Krypto mobil: Eine Chance für DeFi?

Eliézer Ndinga, 21Shares
Eliézer Ndinga / Bild: 21Shares
Als Folge des verstärkten staatlichen Vorgehens gegen die Krypto-Branche in China ist der gesamte Kryptomarkt im Laufe der letzten vier Tage um mehr als 18 Prozent eingebrochen. Die regulatorische Behandlung von Kryptoassets im asiatischen Staat wurde dabei deutlich präzisiert. Letzten Freitag gab die Chinesische Volksbank ein Rundschreiben aus, in dem Transaktionen mit oder in Bezug auf Kryptowährungen sowie entsprechende Handelsplätze auf dem chinesischen Festland für illegal erklärt wurden. Zudem wurde ausländischen Krypto-Diensten untersagt, Kunden aus China zu bedienen.

Drastische Maßnahmen in China

Infolge dieser Ankündigung verloren handelsplattformeigene Token wie OKB und Huobi Token mehr als zehn Prozent ihres Wertes. Im gleichen Zuge unternahmen einige Krypto-Handelsplattformen drastische Maßnahmen, um mit den Entwicklungen in China umzugehen.
  • Der Mining Pool-Dienst SparkPool verkündete, seinen Betrieb einzustellen.
  • Die Handelsplattformen Binance und Huobi werden Nutzern aus China den Zugang verweigern.
  • Der E-Commerce-Riese Alibaba wird den Verkauf von Krypto-Mining-Hardware auf der eigenen Plattform untersagen.

China auf einer Höhe wie Nordkorea oder Iran

Bei 21Shares erwarten wir, dass diese Entwicklung noch nicht zu Ende ist und noch viele weitere Krypto-Dienstleister Nutzer aus China ausschließen werden. Solche Unternehmen, allen voran Handelsplattformen, werden ohne Zweifel entsprechende Änderungen in ihren Allgemeinen Nutzungsbedingungen vornehmen, und China zur Liste der ausgeschlossenen Orte hinzugefügen. Solche Listen beinhalten üblicherweise Staaten wie Nordkorea, den Iran und überraschenderweise manchmal auch die Vereinigten Staaten – wie unser Research Team vergangene Jahr im Rahmen einer Studie feststellte.

China zieht die Firewall hoch

TeLetzten Freitag teilte ich unserem gesamten Team mit, dass wir die Einrichtung einer Firewall, mit der ausländische Krypto-Dienstleistungen in China blockiert würden, zu erwarten haben. Und erst gestern berichtete TheBlock, dass Krypto-Informationsplattformen wie CoinMarketCap und Coingecko von Chinas Internet-Firewall blockiert werden. Tatsächlich aber war es nicht das erste Mal, dass Krypto-Dienstleister – darunter etwa die Krypto-Börse Coinbase – auf schwarze Listen gesetzt wurden. Coinbase wurde bereits mehrmals von Chinas staatlicher Firewall blockiert, das erste Mal im Oktober 2014, das letzte Mal gestern. Das ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass in den gleichen Zeiträumen einige der vielen staatlichen Maßnahmen gegen Krypto-Handelsplätze in China stattfanden.

Uniwswap oder Sushiswap

Für uns bei 21Shares sind diese Repressionen gegen den Kryptohandel ein klares Zeichen dafür, dass dezentralisierte Finanzdienste (DeFi) – Dienste, die auf Blockchains wie Ethereum basieren und jedem in der Welt mit einer Internetverbindung zugänglich sind – gekommen sind, um zu bleiben. China stellt bereits jetzt die meisten DeFi-Nutzer auf der ganzen Welt. Dazu kommt, dass die Kapitalzuflüsse in DeFi-Anwendungen steigen und tägliche Handelsvolumen – wie im Fall von dYdX – neue Rekorde erreichen. dYdX ist eine Derivateplattform mit Schwerpunkt auf Terminkontrakten ohne Ablaufdatum unter dem Namen Perpetual Swaps, die von der Bitcoin-Plattform Bitmex entwickelt wurden. Allein am 27. September verarbeitete dYdX mehr als acht Milliarden Dollar Handelsvolumen und damit mehr als Coinbase und alle anderen DeFi-Plattformen auf Basis von Ethereum, darunter Uniswap und Sushiswap.
Eliézer Ndinga ist Co-Leiter des Research-Teams von 21Shares und liefert Einblicke in die globale Wirtschaft, die Märkte, die Geopolitik und die langfristige Vermögensallokation - alles, um Kunden bei der Navigation auf dem Krypto-Asset-Markt zu unterstützen. Als Venture Capital Associate kann er Erfahrung in der Leitung von Investitionen in der Seed- und Early-Stage-Phase von Fintech- und Digital Asset-Startups vorweisen, da er drei Investitionen in Fonds einbrachte, darunter ein Fintech-Einhorn.
Das in dieser Pressemitteilung enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist nicht als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen
 
This document and the information contained herein are not for distribution in or into (directly or indirectly) the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction in which the distribution or release would be unlawful. This document does not constitute an offer of securities for sale in or into the United States, Canada, Australia or Japan. This document does not constitute an offer to sell, or a solicitation of an offer to purchase, any securities in the United States. The securities of 21Shares AG to which these materials relate have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), and may not be offered or sold in the United States absent registration or an applicable exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act. There will not be a public offering of securities in the United States.This document is only being distributed to and is only directed at: (i) to investment professionals falling within Article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order"); or (ii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as "relevant persons"); or (iv) persons who fall within Article 43(2) of the Order, including existing members and creditors of the Company or (v) any other persons to whom this document can be lawfully distributed in circumstances where section 21(1) of the FSMA does not apply. The Securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such securities will be engaged in only with, relevant persons. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this document or any of its contents. In any EEA Member State (other than the Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden) that has implemented the Prospectus Regulation (EU) 2017/1129, together with any applicable implementing measures in any Member State, the "Prospectus Regulation") this communication is only addressed to and is only directed at qualified investors in that Member State within the meaning of the Prospectus Regulation. Exclusively for potential investors in Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden the 2019 Base Prospectus (EU) is made available on the Issuer’s website under www.21Shares.com. The approval of the 2019 Base Prospectus (EU) should not be understood as an endorsement by the SFSA of the securities offered or admitted to trading on a regulated market. Eligible potential investors should read the 2019 Base Prospectus (EU) and the relevant Final Terms before making an investment decision in order to understand the potential risks associated with the decision to invest in the securities. You are about to purchase a product that is not simple and may be difficult to understand. This document is not an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for securities of 21Shares AG. Neither this document nor anything contained herein shall form the basis of, or be relied upon in connection with, any offer or commitment whatsoever in any jurisdiction. This document constitutes advertisement within the meaning of the Swiss Financial Services Act and not a prospectus. Copies of the current Base Prospectus dated 13 November 2020 are available free of charge from the website of the Issuer. Subject to applicable securities laws, the Base Prospectus and the final terms of any product mentioned herein can be obtained from 21Shares AG on the website. Copies of this document may not be sent to jurisdictions, or distributed in or sent from jurisdictions, in which this is barred or prohibited by law. The information contained herein does not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, in any jurisdiction in which such offer or solicitation would be unlawful prior to registration, exemption from registration or qualification under the securities laws of any jurisdiction.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Alibaba Grp Rg 13,262 -3,90%
close

Populäre Aktien

Coinbase 245,00 -7,02%
close

Populäre Aktien