Telefónica erzielt mehr Gewinn und bestätigt Dividendenziel

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Telefonica Br

Der spanische Telekomkonzern Telefónica S.A. (ISIN: ES0178430E18) plant unverändert für das laufende Geschäftsjahr 2023 0,30 Euro brutto als Dividende auszuschütten. Die Dividende soll in zwei Tranchen zu je 0,15 Euro (am 14. Dezember 2023 und im Juni 2024) bezahlt werden. Bis zum Jahr 2026 soll die jährliche Dividende mindestens 0,30 Euro betragen, wie am Mittwoch im Rahmen eines Kapitalmarkttages in Madrid mitgeteilt wurde .
Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2023 sank der Umsatz der Spanier um 0,2 Prozent auf 10,32 Mrd. Euro. Der Kerngewinn (OIBDA) stieg um 2,5 Prozent auf 3,33 Mrd. Euro. Auf bereinigter Basis stieg der Kerngewinn (OIBDA) um 1,5 Prozent auf 3,34 Mrd. Euro. Das Nettoergebnis betrug 502 Mio. Euro, ein Anstieg um 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Wie gestern berichtet wurde, plant Telefónica die vollständige Übernahme der deutschen Tochter. An Telefónica Deutschland hält die spanische Muttergesellschaft derzeit rund 72 Prozent der Anteile. Telefónica Deutschland hatte am Dienstag seine Zahlen präsentiert.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Telefonica Br 4,028 1,03%
close

Populäre Aktien