Home Depot erzielt weniger Umsatz und gibt neues Aktienrückkaufprogramm bekannt

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Home Depot Rg

Die amerikanische Baumarktkette Home Depot Inc. (ISIN: US4370761029, NYSE: HD) kündigte am Dienstag ein neues Aktienrückkaufprogramm über 15 Mrd. US-Dollar an. Damit wird das alte Rückkaufprogramm ersetzt.
Der Konzern aus Cobb County im US-Bundesstaat Georgia zahlt auf das Jahr gerechnet 8,36 US-Dollar Dividende je Anteilsschein aus. Die Dividendenrendite beträgt aktuell 2,53 Prozent bei einem Börsenkurs von 329,95 US-Dollar (Stand: 15. August 2023). Im Februar 2023 wurde die Quartalsdividende um 10 Prozent erhöht. Dies war die 14. jährliche Dividendenanhebung in Folge.
Im zweiten Quartal (30. Juli) des Fiskaljahres 2023 lag der Umsatz bei 42,92 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 43,79 Mrd. US-Dollar), wie am 15. August 2023 berichtet wurde. Auf vergleichbarer Basis sank der Umsatz um 2 Prozent. Der Gewinn fiel um 9,9 Prozent auf 4,66 Mrd. US-Dollar. Der Ausblick wurde bestätigt. Für das Gesamtjahr 2023 wird ein Rückgang beim Umsatz um 2 bis 5 Prozent und beim Ertrag je Aktie von 7 bis 13 Prozent erwartet.
Die Firma wurde 1978 in Atlanta gegründet und betreibt rund 2.300 Baumärkte in Nordamerika, Mexiko, Guam, den Virgin Islands und Puerto Rico.
Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 4,46 Prozent im Minus (Stand: 15. August 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt 332,89 Mrd. US-Dollar.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Home Depot Rg 304,20 -1,36%
close

Populäre Aktien