Heidelberg Materials plant Anhebung der Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Heidelberg Materials

Der Baustoffkonzern Heidelberg Materials (ISIN: DE0006047004) will die Dividende um acht Prozent auf 2,60 Euro je Aktie erhöhen, wie am Donnerstag berichtet wurde. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 63,92 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,07 Prozent. Im letzten Jahr wurde eine Dividende von 2,40 Euro bezahlt. Die Hauptversammlung findet am 11. Mai 2023 statt.
Der Umsatz des DAX-Konzerns stieg im Jahr 2022 um 12,7 Prozent auf 21,1 Mrd. Euro, wie Heidelberg Materials bereits am 23 Februar mitteilte. Auf vergleichbarer Basis kletterte der Umsatz um 11,9 Prozent. Das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs (RCO) ging um 5,3 Prozent auf 2,48 Mrd. Euro zurück. Der den Aktionären zuzurechnende Jahresüberschuss betrug 1,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,76 Mrd. Euro). Der bereinigte Jahresüberschuss legte um 229 Mio. Euro auf 1,79 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,56 Mrd. Euro) zu. Entsprechend stieg das bereinigte Ergebnis je Aktie auf 9,47 Euro nach 7,91 Euro im Jahr zuvor.
Für das Geschäftsjahr 2023 rechnet Heidelberg Materials mit einem weiteren Umsatzwachstum (bereinigt um Konsolidierungs- und Wechselkurseffekte) und erwartet das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs (RCO) in einem Korridor von 2,35 bis 2,65 Mrd. Euro.
Heidelberg Materials (HeidelbergCement) ist ein Hersteller von Baustoffen wie Zement, Zuschlagstoffe und Transportbeton und beschäftigt rund 51.000 Mitarbeiter an fast 3.000 Standorten in über 50 Ländern. Im September 2022 kündigte der Konzern eine Umbenennung von HeidelbergCement in Heidelberg Materials an.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Heidelberg Materials 97,50 -0,89%
close

Populäre Aktien