Renault schüttet trotz Verlust wieder eine Dividende aus

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Renault

Der französische Automobilkonzern Renault (ISIN: FR0000131906) will eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro für das Jahr 2022 an die Aktionäre ausschütten, wie am Donnerstag in Boulogne-Billancourt bei Paris berichtet wurde. Zuletzt wurde im Jahr 2020 (für 2019) eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro an die Aktionäre ausbezahlt.
Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 42,30 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite damit 0,59 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 11. Mai 2023 statt. Die Zahlung erfolgt am 19. Mai 2023 und Ex-Dividenden Tag ist der 17. Mai 2023.
Der Umsatz von Renault stieg im Jahr 2022 um 11,4 Prozent auf 46,39 Mrd. Euro, wie ebenfalls am Donnerstag mitgeteilt wurde. Exklusive Währungseinflüsse kletterte der Umsatz um 12,4 Prozent. Unter dem Strich stand aufgrund des Rückzugs aus Russland ein Verlust von 338 Mio. Euro nach einem Gewinn von 888 Mio. Euro im Jahr zuvor.
Renault wurde 1898 gegründet und zählt heute zu den größten Automobilherstellern der Welt. Das Unternehmen beschäftigt über 111.000 Mitarbeiter. Zu den Marken gehören Renault, Dacia, Alpine und Mobilize. Der französische Staat hält 15,01 Prozent der Anteile, Nissan rund 15 Prozent. Knapp 3,6 Prozent der Anteile sind in den Händen der Mitarbeiter.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Renault 48,01 0,00%
close

Populäre Aktien