Baker Hughes kündigt Dividende an

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Baker Hughes A

Der amerikanische Energiedienstleister Baker Hughes Co. (ISIN: US05722G1004, NYSE: BKR) wird seinen Aktionären am 17. Februar 2023 eine im Vergleich zum Vorquartal unveränderte Quartalsdividende von 19 US-Cents ausschütten. Record date ist der 6. Februar 2023.
Somit werden auf das Jahr hochgerechnet weiterhin 0,76 US-Dollar je Anteilsschein ausgeschüttet. Damit beträgt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Aktienkurs von 31,00 US-Dollar (Stand: 25. Januar 2023) 2,45 Prozent. Im Oktober 2022 wurde die Dividende um 5,5 Prozent auf den aktuellen Betrag erhöht.
Baker Hughes mit Sitz in Houston, Texas, beschäftigt rund 54.000 Mitarbeiter. Die heutige Firma entstand im Jahr 2017 aus der Fusion von Baker Hughes mit der Öl- und Gassparte von General Electric. Im Oktober 2019 wurde der Name von BakerHughes, a GE Company (BHGE) in Baker Hughes Company geändert. Die Firma ist ein Zulieferer der Öl- und Gasindustrie.
Im vierten Quartal (31. Dezember) des Fiskaljahres 2022 wurde ein Umsatz von 5,91 Mrd. US-Dollar nach 5,49 Mrd. US-Dollar im Vorjahr erwirtschaftet, wie am 23. Januar 2023 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 182 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 294 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Der Gewinn auf bereinigter Basis (non-GAAP) betrug 381 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 224 Mio. US-Dollar).
Die Aktie liegt an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis seit Jahresanfang 2023 mit 4,98 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 30,19 Mrd. US-Dollar (Stand: 25. Januar 2023).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Baker Hughes A 29,225 -0,66%
close

Populäre Aktien