Procter & Gamble zahlt seit dem Jahr 1890 eine Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Procter&Gamble Rg

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) zahlt am 15. Februar 2023 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,9133 US-Dollar an seine Investoren, wie am Dienstag mitgeteilt wurde (Record day: 20. Januar 2023).
Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 3,6532 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 151,89 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,41 Prozent (Stand: 10. Januar 2023). Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern steigert die Ausschüttung seit 66 Jahren ununterbrochen jedes Jahr. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung.
Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im ersten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 20,61 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 20,34 Mrd. US-Dollar), wie am 19. Oktober 2022 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 3,94 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,11 Mrd. US-Dollar). Die Zahlen zum zweiten Quartal werden am 19. Januar 2023 präsentiert.
Die Aktie liegt an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis seit Jahresanfang 2023 mit 0,22 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 360,29 Mrd. US-Dollar (Stand: 10. Januar 2023).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Procter&Gamble Rg 154,94 0,95%
close

Populäre Aktien