Oracle erzielt mehr Umsatz und hält die Dividende stabil

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Oracle Rg

Der amerikanische Soft- und Hardwarekonzern Oracle Corp. (ISIN: US68389X1054, NYSE: ORCL) wird eine konstante vierteljährliche Dividende von 32 US-Cents je Aktie an seine Investoren ausbezahlen, wie am Montag nach Börsenschluss an der Wall Street berichtet wurde. Die Auszahlung erfolgt am 24. Januar 2023 (Record day: 10. Januar 2023).
Auf das Jahr hochgerechnet erhalten die Aktionäre 1,28 US-Dollar. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 81,28 US-Dollar (Stand: 12. Dezember 2022) bei 1,57 Prozent. Der SAP-Konkurrent startete im März 2009 mit der erstmaligen Zahlung einer Dividende (0,05 US-Dollar). Im März 2021 wurde die Dividende um 33 Prozent auf den aktuellen Betrag erhöht.
Im zweiten Quartal (30. November) des Fiskaljahres 2023 betrug der Umsatz 12,28 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,36 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Montag berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 1,74 Mrd. US-Dollar nach einem Verlust von 1,25 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor. Auf bereinigter Basis (non-GAAP) betrug der Gewinn 3,31 Mrd. US-Dollar nach einem Ertrag auf bereinigter Basis (non-GAAP) von 3,38 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor.
Seit Jahresbeginn 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 32,98 Prozent im Plus und die Marktkapitalisierung beträgt 356,34 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. Dezember 2022).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Oracle Rg 113,52 0,98%
close

Populäre Aktien