Pharmakonzern Merck steigert die Dividende das zwölfte Jahr in Folge

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Merck Rg

Der amerikanische Pharmakonzern Merck & Co. Inc. (ISIN: US58933Y1055, NYSE: MRK) schüttet am 9. Januar 2023 eine Dividende von 73 US-Cents je Aktie für das erste Quartal 2023 aus. Record day ist der 15. Dezember 2022. Gegenüber dem Vorquartal (69 Cents) ist dies eine Anhebung um vier Cents oder knapp 6 Prozent.
Merck zahlt damit auf das Jahr hochgerechnet 2,92 US-Dollar an die Investoren aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 108,84 US-Dollar (Stand: 29. November 2022) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,68 Prozent.
Merck & Co. gehört mit rund 69.000 Mitarbeitern zu den größten Arzneimittelhersteller der Welt. Das Unternehmen mit Sitz in Kenilworth (New Jersey) erzielte im dritten Quartal des Fiskaljahres 2022 einen Umsatz von 14,96 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 13,15 Mrd. US-Dollar), wie am 27. Oktober berichtet wurde. Der Ertrag (GAAP) betrug 3,25 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,57 Mrd. US-Dollar).
Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2022 mit 42,01 Prozent im Plus (Stand: 29. November 2022). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 274,96 Mrd. US-Dollar.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Merck Rg 121,00 0,67%
close

Populäre Aktien