Carlisle Companies schüttet vierteljährliche Dividende aus

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Carlisle Cos Rg

Der amerikanische Mischkonzern Carlisle Companies (ISIN: US1423391002, NYSE: CSL) wird eine Quartalsdividende von 0,75 US-Dollar je Aktie an die Aktionäre auszahlen. Anfang August 2022 erhöhte Carlisle die Dividendenausschüttung im Vergleich zum Vorquartal (0,54 US-Dollar) um 39 Prozent.
Damit steigerte das Unternehmen die Dividende das 46. Jahr in Folge. Carlisle Companies gehört zu den so genannten Dividendenaristokraten – dies sind Unternehmen, die mindestens 25 Jahre in Folge ihre Dividende jedes Jahr erhöht haben.
Anleger erhalten die Dividende am 1. Dezember 2022 (Record day: 17. November 2022). Auf ein Jahr hochgerechnet schüttet der Mischkonzern 3,00 US-Dollar je Anteilschein aus. Somit errechnet sich basierend auf dem aktuellen Aktienkurs von 232,69 US-Dollar (Stand: 2. November 2022) eine Dividendenrendite von 1,29 Prozent.
Carlisle Companies mit Sitz in Scottsdale, Arizona, wurde 1917 gegründet und ist in den Bereichen Baustoffe, Kabel und Steckerverbindungen, Beschichtungstechnik oder auch Bremssysteme tätig. Im dritten Quartal (30. September) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 1,79 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,32 Mrd. US-Dollar), wie am 27. Oktober 2022 berichtet wurde. Der Ertrag lag bei 254,7 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 142,1 Mio. US-Dollar).
Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2022 mit 19,50 Prozent im Minus (Stand: 2. November 2022). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 12,27 Mrd. US-Dollar.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Carlisle Cos Rg 357,00 -1,03%
close

Populäre Aktien