Santander kauft eigene Aktien zurück und erhöht die Zwischendividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Banco Santander Rg

Die spanische Großbank Santander (ISIN: ES0113900J37) gab am Dienstagabend die Auszahlung einer Zwischendividende sowie ein Aktienrückkaufprogramm bekannt. Die Zwischendividende in Höhe von 5,83 Eurocent für das Geschäftsjahr 2022 soll am 2. November 2022 ausgeschüttet werden. Ex-Dividenden Tag ist der 31. Oktober 2022. Die Zwischendividende entspricht rund 20 Prozent des Gewinns auf bereinigter Basis im ersten Halbjahrs 2022. Im Vorjahr lag die Zwischendividende bei 0,0485 Euro. Damit wird die Zwischendividende um 20 Prozent erhöht.
Gemäß der Dividendenpolitik ist es das Ziel von Santander rund 40 Prozent des Gewinns auf bereinigter Basis, aufgeteilt zu gleichen Teilen in Dividenden und Aktienrückkäufe, an die Aktionäre auszuschütten.
Daher gab Santander auch ein Aktienrückkaufprogramm über rund 979 Mio. Euro bekannt, was ebenfalls rund 20 Prozent des Gewinns auf bereinigter Basis im ersten Halbjahr 2022 entspricht.
Die spanische Großbank Santander wurde im Jahr 1857 gegründet und beschäftigt über 200.000 Mitarbeiter. Der Konzern mit Firmensitz in Santander ist die größte Bank Spaniens.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Banco Santander Rg 3,1055 0,19%
close

Populäre Aktien