AstraZeneca will die Zwischendividende erhöhen

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: AstraZeneca Rg

Der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca plc (ISIN: GB0009895292) will eine  Zwischendividende in Höhe von 0,93 US-Dollar an die Aktionäre ausbezahlen. Im Vergleich zum Vorjahr (0,90 US-Dollar) wird die Zwischendividende damit um 3,3 Prozent erhöht. AstraZeneca zahlt seine Dividende halbjährlich aus. Die Auszahlung der Zwischendividende erfolgt am 12. September 2022. Ex-Dividenden Tag ist der 11. August 2022.
Die Gesamtdividende für 2021 lag bei 2,87 US-Dollar (erste Zwischendividende: 0,90 US-Dollar, zweite Zwischendividende: 1,97 US-Dollar) je Aktie (ca. 2,80 Euro). Dies war eine Anhebung von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2,80 US-Dollar). Beim derzeitigen Aktienkurs von 129,20 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite damit bei 2,17 Prozent. AstraZeneca plant eine Dividende von 2,90 US-Dollar für das Jahr 2022.
Der Pharmakonzern meldete am Freitag für das erste Halbjahr 2022 einen Umsatzzuwachs bei konstanten Wechselkursen um 48 Prozent auf 22,16 Mrd. US-Dollar. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (Core EPS) stieg bei konstanten Wechselkursen um 44 Prozent auf 3,61 US-Dollar. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 748 Mio. US-Dollar nach 2,11 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor.
Der Kerngewinn je Aktie soll im Jahr 2022 im mittleren bis hohen Zwanziger-Prozentbereich ansteigen. Die Umsatzerlöse sollen im niedrigen Zwanziger-Prozentbereich zulegen. AstraZeneca erwartet einen stabilen Umsatz mit Covid-19-Arzneien, nachdem zuvor ein prozentualer Rückgang im unteren bis mittleren Zwanzigerbereich erwartet wurde.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AstraZeneca Rg 122,45 1,37%
close

Populäre Aktien