Akamai erzielt mehr Gewinn und kauft eigene Aktien zurück

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Akamai Technolog Rg

Der amerikanische Technologiekonzern Akamai Technologies Inc. (ISIN: US00971T1016, NASDAQ: AKAM) kündigt ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1,8 Mrd. US-Dollar an. Das Programm läuft vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2024. Vom alten Rückkaufprogramm (läuft Ende 2021 aus) standen zum 30. September 2021 noch 321 Mio. US-Dollar zur Verfügung.
Im dritten Quartal (30. September) 2021 erzielte Akamai einen Umsatz von 860,33 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 792,85 Mio. US-Dollar), wie ebenfalls am Dienstag berichtet wurde. Der Nettogewinn erreichte 178,9 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 158,6 Mio. US-Dollar).
Akamai mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, wurde 1998 gegründet und ist ein Anbieter für die Lastverteilung von Web-Inhalten und die Optimierung von Online-Anwendungen und -Inhalten. Es werden über 8.300 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2021 mit 0,13 Prozent im Plus und weist eine aktuelle Marktkapitalisierung von 17,16 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 2. November 2021).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Akamai Technolog Rg 80,18 0,23%
close

Populäre Aktien