Philips erzielt mehr Gewinn und hält die Dividende stabil

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Roy.Philips Br Rg

Der niederländische Medizintechnikkonzern Philips N.V. (ISIN: NL0000009538) will eine Dividende von 0,85 Euro ausschütten, wie am Montag mitgeteilt wurde. Gegenüber dem Vorjahr (0,85 Euro) bleibt die Dividende damit unverändert.
Beim derzeitigen Aktienkurs von 45,75 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,86 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 6. Mai 2021 statt. Ex-Dividenden Tag ist der 10. Mai 2021. Die Auszahlung der Dividende kann in bar oder in Form von Aktien erfolgen. Im Jahr 2020 wurde die Dividende nur in Form von Aktien ausgeschüttet.
Seit 1995 (0,14 Euro) wurde die Ausschüttung zumindest stabil gehalten. Der Konzern mit Sitz in Amsterdam meldete ebenfalls am Montag für das vierte Quartal 2020 einen Gewinn von 607 Mio. Euro nach einem Ertrag von 556 Mio. Euro im Vorjahr. Der Umsatz betrug 6 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,96 Mrd. Euro). Der vergleichbare Umsatz legte um sieben Prozent zu.
Im Gesamtjahr 2020 kam es zu einem Umsatzanstieg auf vergleichbarer Basis um drei Prozent auf 19,54 Mrd. Euro (Vorjahr: 19,48 Mrd. Euro). Unter dem Strich lag der Gewinn bei 1,2 Mrd. Euro nach 1,17 Mrd. Euro im Jahr zuvor. Die Ergebnisse lagen insgesamt über den Erwartungen der Analysten. Für das Geschäftsjahr 2021 strebt Philips ein Umsatzwachstum auf vergleichbarer Basis im niedrigen einstelligen Bereich an.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Roy.Philips Br Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien