EQS-News: CEWE startet mit Ergebnisvorsprung in das wichtigste Quartal des Jahres

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: CEWE Stift I

EQS-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
CEWE startet mit Ergebnisvorsprung in das wichtigste Quartal des Jahres

10.11.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CEWE startet mit Ergebnisvorsprung in das wichtigste Quartal des Jahres

 

  • Gruppen-Umsatz übertrifft in Q1-3 Vorjahreswert um +8,9% und steigt auf 453,2 Mio. Euro
  • Gruppen-EBIT steigt nach neun Monaten um +3,7 Mio. Euro über Vorjahr und erreicht 2,3 Mio. Euro
  • Kommerzieller Online-Druck legt im Umsatz weiter zu und verbessert Ergebnis deutlich
  • Jahresziele 2023 bekräftigt: CEWE bestens für das Weihnachtsgeschäft positioniert

 

Oldenburg, 10. November 2023. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) geht mit einem kräftigen Umsatzplus sowie einem Ergebnisvorsprung in das für das Unternehmen entscheidende Weihnachtsquartal und bestätigt seine Jahresziele für 2023: In den ersten neun Monaten steigerte CEWE den Gruppen-Umsatz um +8,9% auf 453,2 Mio. Euro (Q1-3 2022: 416,1 Mio. Euro) und verbesserte zugleich das Gruppen-EBIT um +3,7 Mio. Euro auf 2,3 Mio. Euro (Q1-3 2022: -1,4 Mio. Euro). Im dritten Quartal übertraf der Gruppenumsatz den Vorjahreswert um +5,8% und stieg auf 157,8 Mio. Euro (Q3 2022: 149,2 Mio. Euro). Zum Wachstum trugen dabei sowohl das Fotofinishing als auch der Kommerzielle Online-Druck bei. Das Gruppen-EBIT verbesserte sich im dritten Quartal auf 1,2 Mio. Euro (Q3 2022: 1,0 Mio. Euro). Das Unternehmen blickt optimistisch auf das kommende Weihnachtsgeschäft, in dem CEWE traditionell den Großteil des Jahresergebnisses erwirtschaftet. Die CEWE-Vorstandsvorsitzende Yvonne Rostock: „Wir sind bestens vorbereitet und kommen mit Vorsprung auf die Zielgerade für das Jahr 2023: In der Produktion, im Marketing, im Vertrieb und Kundendienst sowie in allen anderen Unternehmensbereichen sind wir hervorragend aufgestellt. Das gesamte CEWE-Team mit allen Mitarbeitenden freut sich auf die Saisonspitze im Weihnachtsgeschäft und steht als Garant für unsere ausgezeichnete Lieferfähigkeit bereit. Erneut werden viele Produktinnovationen – wie z.B. das CEWE FOTOBUCH oder ein Wandkalender jeweils aus 100% recyceltem Papier – sowie eine reichweitenstarke Marketingkampagne das Weihnachtsgeschäft nochmals stärken“. Gerade Fotoprodukte haben für viele Menschen besonders als Weihnachtsgeschenk einen sehr hohen emotionalen Wert und werden unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zunehmend nachgefragt.

 

Fotofinishing-Umsatz wächst im Q3 deutlich um +7,1%

Der Fotofinishing-Umsatz stieg im dritten Quartal 2023 um +7,1% auf 128,7 Mio. Euro (Q3 2022: 120,2 Mio. Euro). Dafür sind sowohl das höhere Fotovolumen als auch der gestiegene Umsatz pro Foto verantwortlich. Das Fotofinishing-EBIT liegt bei 0,7 Mio. Euro und damit leicht unter dem EBIT des Vorjahresquartals (Q3 2022: 0,9 Mio. Euro). In den ersten neun Monaten legt der Fotofinishing-Umsatz um +9,3% auf 365,2 Mio. Euro zu (Q1-3 2022: 334,0 Mio. Euro). Das Fotofinishing-EBIT verbessert sich in diesem Zeitraum um +2,7 Mio. Euro auf 1,8 Mio. Euro (Q1-3 2022: -0,9 Mio. Euro).  So gelingt es CEWE u.a. durch seine Markenposition und die Marketingaktivitäten, die in diesem Jahr hohe Urlaubsreiseaktivität mit vielen neuen Fotoaufnahmen bei Konsumenten in den eigenen Geschäftszuwachs erfolgreich zu konvertieren. Dies lässt das Unternehmen auch positiv auf das bevorstehende vierte Quartal blicken.

 

Kommerzieller Online-Druck setzt profitables Wachstum fort

Auch im dritten Quartal profitierte der Kommerzielle Online-Druck (KOD) von der erreichten Kosteneffizienz in der Produktion bei SAXOPRINT und der dadurch möglichen „Bestpreisgarantie“ für seine Kundinnen und Kunden: Der Umsatz wuchs im Q3 gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal um +2,7% auf 21,9 Mio. Euro (Q3 2022: 21,3 Mio. Euro). Mit der verbesserten Kostenstruktur hat der Kommerzielle Online-Druck sein EBIT dabei deutlich um +0,5 Mio. Euro auf 0,7 Mio. Euro gesteigert (Q3 2022: 0,2 Mio. Euro). Aufgelaufen in den ersten neun Monaten steigert der KOD seinen Umsatz um +10,5% auf 66,3 Mio. Euro (Q1-3 2022: 60,0 Mio. Euro). Das EBIT verbessert sich in diesem Zeitraum um starke +1,5 Mio. Euro auf 1,5 Mio. Euro (Q1-3 2022: 0,0 Mio. Euro).

 

Foto-Hardware-Einzelhandel mit stabilem Ergebnis

Der CEWE-Einzelhandel erreichte im Q3 mit dem Verkauf von Foto-Hardware (Kameras und Zubehör) durch den Fokus auf margenstärkere Produkte einen im Vorjahresvergleich leicht schwächeren Umsatz von 7,2 Mio. Euro (Q3 2022: 7,7 Mio. Euro). Dabei konnte das im dritten Quartal traditionell immer leicht negative EBIT gegenüber dem Vorjahr konstant bei -0,1 Mio. Euro (Q3 2022: -0,1 Mio. Euro) gehalten werden. Im Zeitraum Q1-3 erreicht der Einzelhandel einen Umsatz von 21,8 Mio. Euro (Q1-3 2022: 22,2 Mio. Euro) und ein leichtverbessertes EBIT von -0,4 Mio. Euro (Q1-3 2022: -0,5 Mio. Euro). Der Einzelhandel verdient aufgrund der Saisonalität des Geschäfts sein Jahresergebnis traditionell im vierten Quartal.

 

Eigenkapitalquote steigt auf sehr solide 63,8%, ROCE bei starken 18,1%

Die Eigenkapitalquote legt per 30. September 2023 auf 63,8% weiter zu (30.09.2022: 58,5%). Die Ertragskraft des eingesetzten Kapitals (ROCE) lag mit starken 18,1% erneut über dem Vorjahreswert (30.09.2022: 16,6%) und damit weiterhin auf einem sehr guten Niveau.

 

CEWE klar auf Ziel-Kurs für 2023: Ausblick bestätigt

„Auf Basis der positiven Entwicklung der ersten neun Monate, unserer sehr guten Vorbereitung des Weihnachtsgeschäfts und unseres robusten Geschäftsmodells sehen wir uns für das Gesamtjahr 2023 weiter klar auf Zielkurs“, so die CEWE-Vorstandsvorsitzende Yvonne Rostock. Auf Basis der positiven Entwicklung der ersten neun Monate bekräftigt das CEWE-Management seine Ziele für 2023: Der Gruppenumsatz soll 2023 einen Wert in der Bandbreite von 720 bis 780 Mio. Euro erreichen, das Gruppen-EBIT wird 2023 im Korridor von 70 bis 82 Mio. Euro erwartet.

 

Erläuterung zu Gruppen-Umsatz und Gruppen-EBIT: Aufgrund des gestarteten Verkaufsprozesses der Konzerngesellschaft futalis ist diese gem. IFRS 5 ab sofort aus der Gewinn- und Verlustrechnung für die CEWE-Gruppe ausgegliedert. Inklusive der Gesellschaft futalis würde der Gruppenumsatz von Q1-3 um +6,7 Mio. Euro (Q1-3 2022: +6,2 Mio. Euro) höher liegen, das EBIT um -1,5 Mio. Euro niedriger (Q1-3 2022: +0,2 Mio. Euro).

Ergebnisse Q3 und Q1-3 2023 im Überblick

 

CEWE-Geschäftsfelder Einheit Q3 2022 Q3 2023 Q1-3 2022 Q1-3 2023
(1) Fotofinishing          
   Fotos Mio. Stck. 517,2 529,3 1.394,4 1.486,3
   CEWE FOTOBUCH Tsd. Stck. 1.229,3 1.251,7 3.403,5 3.584,7
   Umsatz Mio. Euro 120,2 128,7 334,0 365,2
   EBIT Mio. Euro 0,9 0,7 -0,9 1,8
     Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -1,1 -0,8 -3,1 -2,5
     Sondereffekt Software-Lizenzen Mio. Euro - - - -0,5
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 2,0 1,5 2,2 4,8
(2) Einzelhandel          
   Umsatz Mio. Euro 7,7 7,2 22,2 21,8
   EBIT Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,5 -0,4
(3) Kommerzieller Online-Druck          
   Umsatz Mio. Euro 21,3 21,9 60,0 66,3
   EBIT Mio. Euro 0,2 0,7 0,0 1,5
     Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,1 0,0 -0,2 -0,1
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 0,2 0,7 0,2 1,6
(3) Sonstiges          
   Umsatz (ohne futalis) Mio. Euro 0,0 0,0 0,0 0,0
    Nachrichtlich: Umsatz mit futalis Mio. Euro 2,2 2,1 6,2 6,7
   EBIT (ohne futalis) Mio. Euro 0,0 -0,2 0,0 -0,6
    Nachrichtlich: EBIT mit futalis Mio. Euro -0,1 -0,4 0,0 -2,1
CEWE-Gruppe* Einheit Q3 2022 Q3 2023 Q1-3 2022 Q1-3 2023
   Umsatz Mio. Euro 149,2 157,8 416,1 453,2
   EBIT Mio. Euro 1,0 1,2 -1,4 2,3
    Summe der Sondereffekte Mio. Euro -1,2 -0,8 -3,3 -3,0
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 2,2 2,0 1,8 5,3
   EBT Mio. Euro 0,6 0,7 -1,9 1,5

 

Es können Rundungsdifferenzen entstehen. Abweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.
* futalis ist gem. IFRS 5 in den berichteten Zahlen für 2022 und 2023 aus der GuV ausgegliedert

 

 

Erläuterungen zur Tabelle „Ergebnisse nach Geschäftsfeldern“

 

(1) Fotofinishing:  Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, Kalender, Grußkarten, Wandbilder und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte

(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei

(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale von SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, eMail: IR@cewe.de

 

Internet:  cewe.de , pixum.de , deindesign.de , whitewall.com , cheerz.com ,  

saxoprint.de, viaprinto.de , laser-line.de

 

Alle CEWE-Apps sind in den App-Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad© oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Treffen Sie uns gerne auf einer dieser Investmentkonferenzen oder verfolgen Sie unsere anstehenden Veröffentlichungen:

 

Finanzterminkalender

(soweit terminiert)

22.11.2023 Roadshow London mit Baader Bank

28.11.2023 Deutsches Eigenkapitalforum 2023, Frankfurt

05.12.2023 Roadshow Zürich mit Baader Bank

06.12.2023 Roadshow Genf mit Baader Bank

16.01.2024 ODDO BHF Forum 2024

17.01.2024 GCC 2024 – UniCredit/Kepler Cheuvreux Konferenz

22.03.2024 CEWE Bilanzpresse- und Analystenkonferenz 2024

22.03.2024 Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2023

 

Über CEWE

Die CEWE-Gruppe ist Europas führender Foto-Service und Onlinedruck-Anbieter.

Aus den Anfängen im Jahr 1912 hat sich CEWE als erste Adresse im Foto-Service für alle entwickelt, die mehr aus ihren Fotos machen wollen.  Dafür steht insbesondere das vielfach ausgezeichnete CEWE FOTOBUCH mit jährlich rund sechs Millionen verkauften Exemplaren.  Weitere personalisierte Fotoprodukte erhalten Kunden zum Beispiel unter den Marken CEWE, Cheerz, DeinDesign, Pixum und WhiteWall – sowie bei vielen führenden europäischen Einzelhändlern.  Rund um ihre persönlichen Fotos werden sie in diesen Markenwelten zu vielfältigen kreativen Gestaltungen inspiriert und vertrauen dem Unternehmen jährlich mehr als 2 Mrd. Fotos an.

Zusätzlich hat die CEWE-Gruppe für den Onlinedruck-Markt eine hocheffiziente Produktion für Werbe- und Geschäftsdrucksachen aufgebaut. Über die Vertriebsplattformen SAXOPRINT, LASERLINE und viaprinto erreichen jährlich Milliarden Qualitätsdruckprodukte zuverlässig ihre Kunden.

Die CEWE-Gruppe ist auch durch die Gründerfamilie Neumüller als Ankeraktionär auf nachhaltige Unternehmensführung ausgerichtet und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet:  Wirtschaftlich langfristig orientiert; partnerschaftlich und fair mit Kunden, Mitarbeitenden sowie Lieferanten; gesellschaftlich verantwortlich und umwelt- sowie ressourcenschonend. So werden beispielsweise alle CEWE-Markenprodukte klimaneutral hergestellt.

Die CEWE-Gruppe ist mit 4.000 Mitarbeitenden in 21 Ländern präsent. Die CEWE-Aktie ist im SDAX notiert. Mehr unter company.cewe.de.

 



10.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)441 40 4-1
Fax: +49 (0)441 40 4-42 1
E-Mail: IR@cewe.de
Internet: www.cewe.de
ISIN: DE0005403901
WKN: 540390
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1770061

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1770061  10.11.2023 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

CEWE Stift I 102,80 -0,58%
close

Populäre Aktien