EQS-News: SHS VIVEON AG: Vorläufiges Konzernergebnis 1. Halbjahr 2023; Marktprognose bestätigt

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: SHS Viveon

EQS-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
SHS VIVEON AG: Vorläufiges Konzernergebnis 1. Halbjahr 2023; Marktprognose bestätigt

18.07.2023 / 15:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die SHS Viveon AG - Anbieter von software-basierten Lösungen für Risiko-, Compliance- und Kreditmanagement - weist zum 30.06.2023 einen vorläufigen Konzernumsatz von EUR 4,413 Mio. aus. Dies bedeutet eine absolute Steigerung um 3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des 1. Halbjahres 2022 (EUR 4,299 Mio.). Bereinigt um den Wegfall der Mieterlöse aus untervermieteter Fläche in Höhe von TEUR 140 ab dem 1.1.2023 ergibt sich eine operative Umsatzsteigerung von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


Die wiederkehrenden Umsätze sind um 20 Prozent auf EUR 2,788 Mio. gegenüber Vorjahreszeitraum (EUR 2,329 Mio.) angestiegen was einem Anteil von 63 % vom Gesamtumsatz entspricht (Vorjahr: 54 %)


Im Wesentlichen steht für dieses Ergebnis die erfolgreiche Umsetzung einer Fokussierung und Stärkung des Bestandskunden-Geschäfts. Der Logo-Churn von Kunden verbleibt gleichbleibend auf sehr geringem Niveau, vergleichbar wie im Jahr 2022.


Es konnte ein großer globaler Neukunde gewonnen werden, der die SHS Viveon Lösungen des Kreditmanagements und der Business Partner Compliance zusammenführt. Das Preismodell basiert auf einem Software–Subskriptionsmodell und trägt zukünftig einen wesentlichen jährlichen Beitrag zu den wiederkehrenden Umsätzen bei. Im ersten Halbjahr 2023 ist im Gegensatz zu einem vergleichbaren Kaufpreis-Modell mit sofortiger vollständiger Umsatzverbuchung lediglich ein abgegrenzter Anteil der vertraglich vereinbarten Umsätze ausgewiesen.


Die aktivierten Eigenleistungen betragen TEUR 162 und repräsentieren die geplante Weiterentwicklung der SHS Viveon Produktlösungen hinsichtlich der gestiegenen Anforderungen an Compliance, Produkt- und IT Sicherheit sowie funktionalen Erweiterungen.


Das vorläufige Konzern-EBITDA für das erste Halbjahr 2023 liegt bei TEUR 161 und einer Marge von 3,7 Prozent vom Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum von minus TEUR 837 und einer Marge von minus 19,5 Prozent. Auch das vorläufige Jahresergebnis wurde gegenüber dem Vorjahr von minus TEUR 992 auf minus TEUR 97 deutlich verbessert.


Diese Entwicklung unterstreicht klar den für das Geschäftsjahr 2023 erfolgreich eingeschlagenen Stabilisierungskurs, den wir ebenso für das zweite Halbjahr stringent weiterführen werden.


Die wesentlichen Treiber für die signifikante Verbesserung des EBITDA Ergebnisses liegen in der Anpassung der Management-Struktur, umgesetzter Kostenreduzierungen, (einer kontrollierten Investitionstätigkeit auf ausgewählte Schwerpunktthemen folgend dem Geschäftsplan 2023, sowie der operativen Umsatzsteigerung im Bestandskunden-Geschäft.


Zum 30.06.2023 wird ein Kassenbestand von EUR 1,71 Mio. ausgewiesen, gegenüber dem Kassenstand am 31.12.2022 von EUR 2,15 Mio. Der Betriebsmittelkredit in Höhe von EUR 1 Mio. wurde bis auf weiteres von der Bank bestätigt und ist weiterhin ungenutzt. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt minus TEUR 201 und betrifft vor allem den Ausgleich von Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung aus dem Vorjahr sowie Steuerzahlungen. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit von minus TEUR 230 resultiert aus der weiteren Entwicklung der Produkte mit TEUR 163 aus Eigenleistungen und TEUR 67 aus Fremdleistungen. Der Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit beträgt minus EUR 5 und betrifft ausschließlich Zinszahlungen und Avalprovisionen.


Die vorläufigen Ergebnisse des ersten Halbjahres 2023 bestätigen die erfolgreiche Umsetzung des Stabilisierungskurses. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2023 wird nach derzeitigem Stand bestätigt. Die SHS Viveon erwartet einen Konzernumsatz etwa auf Vorjahresniveau sowie ein EBITDA Ergebnis im Bereich plus/minus Null.


Die diesjährige Präsenz - Hauptversammlung findet am 20. Juli 2023 in München statt. 

Weiter Informationen sowie der aktualisierte Finanzkalender für das Geschäftsjahr 2023 sind über den Investor Relations Bereich der SHS Viveon AG Homepage (www.shs-viveon.com) abrufbar.

 

Über die SHS Viveon AG

Die SHS Viveon AG ist ein führender Anbieter von Software und Services für Governance, Risk-Management und Compliance (GRC). Die SHS Viveon AG ermöglicht es Unternehmen weltweit, aus Risiken nachhaltige Werte zu schaffen. Mit ihrer Plattform erhalten Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Chancen und Risiken ihrer Kunden oder Lieferanten und managen diese automatisch. Die SHS Viveon AG unterstützt ihre Kunden dabei, objektiv bessere und schnellere Entscheidungen zu Risk- und Kredit-Management sowie zu Compliance zu treffen, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, ihre finanzielle und nicht-finanzielle Performance zu verbessern und einen klaren Wettbewerbsvorteil in der digitalen Welt zu erlangen. 125 Kunden, vom Mittelständer bis zum Weltkonzern, nutzen derzeit die Plattform, um ihre Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren.



18.07.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SHS VIVEON AG
Clarita-Bernhard-Str. 27
81249 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 747-257-0
Fax: +49 (0)89 747-257-900
E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com
Internet: www.shs-viveon.com
ISIN: DE000A0XFWK2
WKN: A0XFWK
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1682739

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1682739  18.07.2023 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

SHS Viveon 3,00 -0,66%
close

Populäre Aktien