EQS-News: Bio-Gate AG: Bio-Gate erhöht Produktions- und Laborkapazitäten für zukünftiges Wachstum

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Bio-Gate

EQS-News: Bio-Gate AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Sonstiges
Bio-Gate AG: Bio-Gate erhöht Produktions- und Laborkapazitäten für zukünftiges Wachstum

06.04.2023 / 09:55 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

PRESSEINFORMATION

 

Bio-Gate erhöht Produktions- und Laborkapazitäten für zukünftiges Wachstum

  • Guter Jahresstart 2023 getrieben vom Veterinärgeschäft
  • Basis für zukünftiges Wachstum durch Kapazitätsausbau gestärkt
  • Personal soll auch 2023 weiter aufgestockt werden

Nürnberg/Bremen, 6. April 2023 – Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von innovativen Technologien und individuellen Lösungen für Gesundheit und Hygiene, ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr 2023 (per 31.12.) gestartet. Die Entwicklung im Geschäftsfeld Veterinär zeigte sich weiterhin sehr positiv. Bereits im Vorjahr gelang es, in schwierigem Marktumfeld die Veterinärumsätze deutlich im zweistelligen Prozentbereich zu steigern. Zudem hat die Bio-Gate im Geschäftsjahr 2022 die angekündigten Investitionen in den Ausbau der Organisation sowie in Marketing und Vertrieb planmäßig fortgesetzt.

Auf personeller Ebene wurde der Bereich Finanzen und Controlling zu Jahresbeginn mit einem international erfahrenen Controller, der zuvor bei einem großen süddeutschen Automobilzulieferer in leitender Funktion tätig war, neu besetzt. Um das große Potenzial bei den Beschichtungen in der Medizintechnik sowie bei der neuen Beschichtungstechnologie IMC („Intelligent Multifunctional Coating“) noch besser zu nutzen, verstärken ein erfahrener Projektmanager, ein Qualitätsmanager und eine Ingenieurin für die Produktion das Bio-Gate-Team. 2023 werden weitere Mitarbeiter, unter anderem für Marketing und Vertrieb, die Bio-Gate AG verstärken.

Neben dem Ausbau der Produktion am Standort in Bremen wurden die Laborkapazitäten durch Umzug in neue, größere Räumlichkeiten am bisherigen Standort für die Tochtergesellschaft QualityLabs BT GmbH in Nürnberg erweitert. Das Tochterunternehmen ist auf die Prüfung antimikrobieller Produkte und Oberflächen spezialisiert und verfügt über eine jahrzehntelange, anerkannte Expertise in den Bereichen Mikrobiologie, Medizintechnik und Laboranalytik. Die Messtechnologie der Tochtergesellschaft ist ein wichtiger Baustein im Technologieportfolio und ermöglicht erhebliche Synergien zwischen den einzelnen Geschäftsfeldern des Unternehmens.

Entwicklung 2022 wie angekündigt deutlich unter prognostizierten Erwartungen

Durch den Krieg in der Ukraine und die Null-COVID-Maßnahmen in China kam es im Geschäftsjahr 2022 zu nachhaltigen Störungen in den globalen Lieferketten. Rohstoffe und Vorprodukte waren für Bio-Gate zum Teil nur noch eingeschränkt verfügbar und verminderten die Produktionsleistung im Konzern. Hinzu kamen Umsatzrückgänge bei Kunden, die sich negativ auf den Absatz bei Bio-Gate auswirkten. Fest eingeplante Erlöse verzögerten sich unterjährig – und über den Jahreswechsel hinaus. Zudem stiegen die Kosten für Rohstoffe und Vorprodukte, die nur mit Zeitverzug an Kunden weitergegen werden können.

Auf Basis ungeprüfter, vorläufiger Zahlen lag der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2022 mit fast 6,0 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresniveau. Auch durch die planmäßig fortgesetzten Investitionen für das zukünftige Wachstum sank das Nettoergebnis auf rund –1,75 bis –1,85 Mio. Euro. Verglichen mit der ersten Jahreshälfte 2022 (Umsatz: knapp 2,6 Mio. Euro; Nettoergebnis nach Minderheiten: nahezu –1,1 Mio. Euro) zeigte sich das zweite Halbjahr 2022 mit einem Umsatz von rund 3,4 Mio. Euro und einem Nettoergebnis nach Minderheiten von rund –0,7 Mio. Euro klar verbessert. Dies entspricht den in der Mitteilung vom 8. Dezember 2022 revidierten Erwartungen des Managements.

Mit der weiteren Stärkung der Organisation verfügt die Bio-Gate über eine gefestigte Basis, um zukünftig wieder nachhaltig von den sich bietenden Geschäftschancen zu profitieren. Die weltweite Bedrohung durch multiresistente Keime, Bakterien und Viren für Mensch und Tier stellt einen großen Wachstumstreiber für die Bio-Gate AG dar. Besonders in Krankenhäusern und hygienesensitiven Umgebungen lauern diese Infektionsgefahren. Durch den aktuell vorherrschenden Fachkräftemangel sind Technologien gefragt, die möglichst mit weniger Personaleinsatz nachhaltig funktionieren und die bestehenden Probleme lösen. Neben dem Gesundheitssektor besitzt Bio-Gate überdies Produkte und Lösungen zur Infektionseindämmung im öffentlichen und gewerblichen Raum sowie im privaten Bereich. Das Management der Bio-Gate AG ist davon überzeugt, dass dies ein langfristiger Trend mit signifikantem Absatzpotenzial ist, und das Unternehmen mittelfristig von diesen Entwicklungen profitieren wird.

Die endgültigen Geschäftszahlen für 2022 und der Ausblick für das Jahr 2023 werden Ende April/Anfang Mai veröffentlicht. Am 4. Mai präsentiert sich das Unternehmen zudem im Rahmen des m:access-Forums der Börse München auf der 35. Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) der GBC AG.

 

Kontakt:

Investor Relations

Bio-Gate AG / Gerd Rückel

Neumeyerstr. 28-34

D-90411 Nürnberg

Investor-Relations@bio-gate.de

Tel. +49 (0) 911 477523-444

Mobil +49 (0)152 34221966

 

Presse

Bio-Gate AG

Neumeyerstr. 28-34

D-90411 Nürnberg

Presse@bio-gate.de 

Tel. +49 (0) 911 477523-222

 

Über Bio-Gate:

Das Health-Technology-Unternehmen Bio-Gate AG ist ein führender Anbieter von innovativen Technologien und Produkten für Gesundheit, Infektionsschutz und Hygiene, die das Zusammenleben sicherer, unbeschwerter und gesünder machen und das Wohlbefinden jedes Einzelnen verbessern können. Es ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen mit antiviralen, antimikrobiellen oder biologisch wirksamen Eigenschaften auszustatten. Die Bio-Gate AG veredelt Materialien und Produkte, insbesondere aus der Medizintechnik, wie zum Beispiel bei der Beschichtung von Implantaten oder Wundauflagen. Darüber hinaus werden mit den Bio-Gate-Technologien dermatologische Wirkkosmetika und Wundpflegeprodukte sowie Konsum- und Industrieprodukte, antiviral, antimikrobiell oder biologisch wirksam ausgestattet und damit in einzigartiger Weise aufgewertet.

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von „U.S. persons“ angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

 

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). The securities have already been sold.

 



06.04.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
90411 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 911 / 47 75 23 – 100
Fax: +49 (0) 911 / 47 75 23 – 101
E-Mail: marc.lloret-grau@bio-gate.de
Internet: www.bio-gate.de
ISIN: DE000BGAG981
WKN: BGAG98
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart
EQS News ID: 1602907

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1602907  06.04.2023 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Bio-Gate 0,98 -5,77%
close

Populäre Aktien