EQS-News: SHS VIVEON AG: Erläuterung des vorläufigen, nicht testierten Jahresergebnis 2022, sowie des Geschäftsplans inkl. Marktprognose für das Kalenderjahr 2023.

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: SHS Viveon

EQS-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
SHS VIVEON AG: Erläuterung des vorläufigen, nicht testierten Jahresergebnis 2022, sowie des Geschäftsplans inkl. Marktprognose für das Kalenderjahr 2023.

07.03.2023 / 13:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die SHS Viveon AG - Anbieter von software-basierten Lösungen für Risiko-, Compliance- und Kreditmanagement - weist zum 31.12.2022 einen vorläufigen Konzernumsatz von knapp über EUR 9 Mio. aus, der im oberen Bereich der kommunizierten Prognose von EUR 8,7 Mio. bis EUR 9,2 Mio. liegt. Darin enthalten sind wiederkehrende Umsätze in Höhe von etwa EUR 5 Mio. (ca. 55 % vom Gesamtumsatz) und entsprechen somit ebenso der Prognose von mindestens 50 %.

Das Konzern-EBITDA liegt bei ca. minus EUR 2,85 Mio. und entspricht damit der prognostizierten Marge von ca. minus 30 Prozent.

Es wurden im Geschäftsjahr 2022 vier Neukunden gewonnen. Die bisherige Prognose ging von einer Anzahl im mittleren einstelligen Bereich aus. Bei den wichtigen und großen Bestandskunden (Logo) der SHS hat es im Kalenderjahr 2022 keine Veränderung gegeben. Der durch den Logo-Churn verlorener Umsatzbeitrag liegt bei ca. 0,4% vom Gesamtumsatz (ca. TEUR 40) und ist somit weiterhin sehr gering.

Vor allem durch Steuereffekte in Folge der erheblichen Aufwendungen in den Bereichen Produkt und Entwicklung sowie Professional Services im Geschäftsjahr 2022 liegt der Konzern-Jahresfehlbetrag mit ca. EUR 2,3 Mio. deutlich geringer als das EBITDA. 

Zum 31.12.2022 wird ein Kassenbestand von EUR 2,15 Mio. ausgewiesen. Der bestehende Betriebsmittelkredit in Höhe von EUR 1 Mio. ist ungenutzt. Insgesamt kann die Liquiditätssituation der SHS derzeit als solide bezeichnet werden.

Die Jahresabschlussprüfung dieser vorläufigen Geschäftszahlen ist noch nicht abgeschlossen. Hier steht die Bewertung der aktivierten Eigen- und Fremdleistungen und der Ausweis der latenten Steuern im Vordergrund.

Wie bereits berichtet, war das Geschäftsjahr 2022 durch umfangreiche Investitionstätigkeiten geprägt. Diese betrafen im Wesentlichen die neue Tibco-basierende Plattform-Technologie, den Aufbau der entsprechenden Mitarbeiter-Strukturen, die Entwicklung des neuen Supply Chain Compliance und Lieferketten – Produkts mit Bereitstellung im September 2022 in einer ersten Produktversion, sowie funktionaler Ergänzungen unserer Bestandsprodukte inklusive einer hohen Anzahl von aktualisierten oder neu erstellten Konnektoren zu Datenlieferanten und Warenkredit – Dienstleistern.

Insgesamt bestand eine hohe Nachfrage unserer bestehenden Kunden an Projektleistungen (Professional Services) zur Erweiterung der kundenseitig eingesetzten SHS Viveon Risk-, Kredit- und Compliance Management Lösungen.

Vor allem im zweiten Halbjahr war eine große Zurückhaltung von Kunden bei Neuabschlüssen spürbar, die auf die Unsicherheiten und schlechte Marktlage im Zusammenhang mit der steigenden Inflation und der Zinsentwicklung zurückzuführen ist.

Das im Jahr 2022 aktualisierte Geschäftsmodell inklusive der technischen Plattform-Ausrichtung der SHS Viveon hat sich bewährt. Für das Geschäftsjahr 2023 wird die Investitionstätigkeit gegenüber dem Vorjahr reduziert. Auch im Jahr 2023 liegt eine hohe Aufmerksamkeit auf der Wahrung einer ausreichenden Liquidität.

Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet die SHS Viveon einen Konzernumsatz etwa auf Vorjahresniveau sowie ein EBITDA Ergebnis im Bereich plus/minus Null.

Die wesentlichen Inhalte des Geschäftsplans 2023 sind die Sicherung, Stabilisierung und Erweiterung der bestehenden SHS Viveon Produktlösungen, verbunden mit einem klaren Bekenntnis zu den bestehenden Bestandskunden, die Erhöhung der Produktsicherheit der Bestandslösungen u.a. im Rahmen der steigenden Anforderungen an IT-Sicherheit und der Compliance Anforderungen, die weitere schrittweise Transformation der Bestandsprodukte in die Cloud,  den Abschluss von Neukunden für die cloud-native Supply Chain Compliance (Lieferkette-) Produktlösung und der darauf dann basierenden Weiterentwicklung, die Sicherung der im Jahre 2022 getätigten Investitionen und Expertisen in die Tibco-basierende Plattform-Technologie, die weitere Umsetzung von Kosteneinsparungen im Bereich der Personal- und Materialkosten wie auch der weiteren Verschlankung der Management-Struktur, der weitere Ausbau der vertrieblichen Partnerstrukturen sowie die weitere Flexibilisierung der Lieferfähigkeit über externe Dienstleister im Bereich der Produktentwicklung und der Professional Services.

In diesem Zusammenhang hat der CPO / CTO Vorstand Ingo Schilling im Dezember 2022 die SHS Viveon im besten gegenseitigen Einvernehmen verlassen. Die durch Herrn Schilling gestaltete innovative Technologievision wurde im Rahmen des Lieferketten-Produktes im Jahr 2022 konkret in einem ersten Schritt umgesetzt und die Expertise hierfür aufgebaut. Das bestehende SHS Viveon Team hat diese Aufgaben  nahtlos übernommen.

Der Vorstand der SHS Viveon AG hat für den 08. März 2023 um 11:00 Uhr interessierte Anleger, Analysten und Pressevertreter zu einem Investor Relations Webcast eingeladen. Anmeldungen erfolgen über den Investor Relations Bereich der SHS Viveon AG Homepage (www.shs-viveon.com).

Weiter Informationen sowie den aktualisierten  Finanzkalender für das Geschäftsjahr 2023 sind ab sofort über den Investor Relations Bereich der SHS Viveon AG Homepage (www.shs-viveon.com) abrufbar.

Über die SHS Viveon AG

Die SHS Viveon AG ist ein führender Anbieter von Software und Services für Governance, Risk-Management und Compliance (GRC). Die SHS Viveon AG ermöglicht es Unternehmen weltweit, aus Risiken nachhaltige Werte zu schaffen. Mit ihrer Plattform erhalten Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Chancen und Risiken ihrer Kunden oder Lieferanten und managen diese automatisch. Die SHS Viveon AG unterstützt ihre Kunden dabei, objektiv bessere und schnellere Entscheidungen zu Risk- und Kredit-Management sowie zu Compliance zu treffen, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, ihre finanzielle und nicht-finanzielle Performance zu verbessern und einen klaren Wettbewerbsvorteil in der digitalen Welt zu erlangen. 125 Kunden, vom Mittelständer bis zum Weltkonzern, nutzen derzeit die Plattform, um ihre Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren.



07.03.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SHS VIVEON AG
Clarita-Bernhard-Str. 27
81249 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 747-257-0
Fax: +49 (0)89 747-257-900
E-Mail: investor.relations@shs-viveon.com
Internet: www.shs-viveon.com
ISIN: DE000A0XFWK2
WKN: A0XFWK
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1576755

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1576755  07.03.2023 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

SHS Viveon 2,96 0,00%
close

Populäre Aktien