EQS-News: STRABAG SE Trading Statement 9M-2022: Leistungsprognose für 2022 angehoben

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: STRABAG SE I

EQS-News: STRABAG SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
STRABAG SE Trading Statement 9M-2022: Leistungsprognose für 2022 angehoben

16.11.2022 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STRABAG SE Trading Statement 9M-2022:  Leistungsprognose für 2022 angehoben

• Leistung in den ersten neun Monaten 2022 um 10 % auf € 12,6 Mrd. gestiegen
• Auftragsbestand mit € 23,3 Mrd. um 8 % erhöht
• Ausblick 2022: Leistung bei zumindest € 17,0 Mrd., EBIT-Marge von mindestens 4 %

 
STRABAG SE 9M/2022 9M/2021 % 9M/2021–9M/2022
Leistung (€ Mio.) 12.645,28 11.518,90 10 %
Auftragsbestand (€ Mio.) 23.327,59 21.553,88 8 %
Mitarbeiteranzahl 73.496 73.578 0 %
       
NORD + WEST 9M/2022 9M/2021 % 9M/2021–9M/2022
Leistung (€ Mio.) 6.167,63 5.593,90 10 %
Auftragsbestand (€ Mio.) 12.055,86 10.908,16 11 %
Mitarbeiteranzahl 25.552 25.362 1 %
       
SÜD + OST 9M/2022 9M/2021 % 9M/2021–9M/2022
Leistung (€ Mio.) 3.903,54 3.537,42 10 %
Auftragsbestand (€ Mio.) 6.124,87 5.507,50 11 %
Mitarbeiteranzahl 20.653 20.547 1 %

 
     
INTERNATIONAL + SONDERSPARTEN 9M/2022 9M/2021 % 9M/2021–9M/2022
Leistung (€ Mio.) 2.484,41 2.291,22 8 %
Auftragsbestand (€ Mio.) 5.134,75 5.127,28 0 %
Mitarbeiteranzahl 20.294 20.806 -2 %
       
SONSTIGES 9M/2022 9M/2021 % 9M/2021–9M/2022
Leistung (€ Mio.) 89,70 96,36 -7 %
Auftragsbestand (€ Mio.) 12,11 10,94 11 %
Mitarbeiteranzahl 6.997 6.863 2 %

Der börsenotierte europäische Technologiekonzern für Baudienstleistungen STRABAG SE hat heute Zahlen für die ersten neun Monate 2022 bekannt gegeben. „Angesichts des hohen Auftragspolsters und des überwiegend guten Bauwetters bislang, heben wir unsere Leistungsprognose für das Jahr 2022 von bisher € 16,6 Mrd. auf zumindest € 17,0 Mrd. an. In Zeiten, in denen einzelne Bausegmente Einbrüche verzeichnen, bewährt sich wieder unsere Konzernstrategie der Diversifizierung: Insbesondere die Nachfrage der öffentlichen Hand im Infrastrukturbereich wirkt sich hier stabilisierend aus. Immerhin sind 63 % unserer Kund:innen dem öffentlichen Sektor zuzurechnen“, sagt Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE.

Leistung
Der STRABAG SE-Konzern erbrachte in den ersten neun Monaten 2022 eine um 10 % höhere Leistung von € 12.645,28 Mio. und übertrifft damit das Niveau der Vergleichsperiode des Rekordjahres 2019. Die größte Leistungssteigerung in absoluten Zahlen wurde im Heimatmarkt Deutschland verzeichnet, gefolgt vom Vereinigten Königreich, wo die Abarbeitung der zwei größten Projekte im Auftragsbestand immer mehr Fahrt aufnimmt, sowie in Österreich und Tschechien. Einen moderaten Leistungsrückgang gab es dagegen in Polen, Slowenien, Dänemark und den Benelux-Ländern.            

Auftragsbestand
Der Auftragsbestand per 30.9.2022 lag mit € 23.327,59 Mio. um 8 % über jenem des Vergleichszeitpunkts des Vorjahres und damit nur geringfügig unterhalb des Rekordniveaus des ersten Halbjahres 2022. Zuwächse gab es in den Heimatmärkten Deutschland und Österreich, vorwiegend im Hoch- und Ingenieurbau, sowie in Italien, Rumänien und Kroatien. Infolge der Abarbeitung von Großprojekten ist der Auftragsbestand dagegen in Ungarn, dem Vereinigten Königreich und Dänemark rückläufig.

Mitarbeiteranzahl
Die Mitarbeiteranzahl blieb mit 73.496 Personen fast unverändert gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres. Leichte Rückgänge in der Region Americas und in Polen wurden durch Zuwächse vorwiegend in Deutschland und dem Vereinigten Königreich nahezu ausgeglichen.  

Ausblick
Der Vorstand geht nun davon aus, im Geschäftsjahr eine Leistung von zumindest € 17,0 Mrd. zu erwirtschaften – im Halbjahr lag die Guidance bei € 16,6 Mrd.  An dem Ziel, eine EBIT-Marge von mindestens 4 % zu erreichen, wird weiterhin festgehalten. Die Netto-Investitionen (Cashflow aus der Investitionstätigkeit) sollten € 550 Mio. nicht überschreiten.


STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Wir schaffen Mehrwert für unsere Kund:innen, indem wir Bauwerke ganzheitlich, über den gesamten Lebenszyklus betrachten – von der Konzeption über die Planung und Errichtung, den Betrieb und das Facility Management, bis hin zur Umnutzung oder den Rückbau. Dabei übernehmen wir Verantwortung für Mensch und Umwelt: Wir arbeiten an der Zukunft des Bauens und investieren in unsere derzeit mehr als 250 Innovationsprojekte und 400 Nachhaltigkeitsprojekte. Durch das Engagement unserer rd. 74.000 Mitarbeiter:innen erwirtschaften wir jährlich eine Leistung von etwa € 16 Mrd. Mit einem dichten Netz aus zahlreichen Tochtergesellschaften in vielen europäischen Ländern und auch auf anderen Kontinenten erweitern wir unser Einsatzgebiet weit über Österreichs und Deutschlands Grenzen hinaus. Gemeinsam, im Schulterschluss mit starken Partner:innen, verfolgen wir ein klares Ziel: klimaneutral und ressourcenschonend planen, bauen und betreiben. Infos auch unter www.strabag.com








 


16.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: STRABAG SE
Donau-City-Straße 9
1220 Wien
Österreich
Telefon: +43 1 22422 - 1174
Fax: +43 1 22422 - 1177
E-Mail: investor.relations@strabag.com
Internet: www.strabag.com
ISIN: AT000000STR1
Börsen: Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1488569

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1488569  16.11.2022 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

STRABAG SE I 43,80 -0,57%
close

Populäre Aktien