iShares NASDAQ-100® UCITS ETF (DE)

Geld 157,920 EUR
  • Size 130
Verkaufen
Brief 158,160 EUR
  • Size 130
Kaufen
Diff. Vortag -3,14 EUR -1,96% Beobachten

Chart (Geldkurse)

Nachrichten

Alle Nachrichten

Performance

(Kursbasiert)

  • 1 Woche
  • -0,76%
  • 1 Monat
  • +4,95%
  • 3 Monate
  • +13,22%
  • lfd. Jahr
  • +7,73%
  • 1 Jahr
  • +41,98%
  • 3 Jahre
  • +45,74%
  • 5 Jahre
  • +163,96%

Kursdaten & Kennzahlen

Weitere Kennzahlen

Profil

Mehr Information

Dokumente

Quelle: EDISOFT GmbH (www.edisoft.de)

Kennzahlen

(basierend auf NAV/Fondgesellschaft)

  • Fondsvolumen 3,83 Mrd.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • lfd. Jahr
  • 6 Monate
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Volatilität
  • N.A.
  • +19,46%
  • +16,78%
  • +23,61%
  • +22,20%
  • Sharpe Ratio
  • N.A.
  • +0,70
  • +1,88
  • +0,08
  • +0,59
  • Max. Verlust
  • N.A.
  • -5,06%
  • -5,06%
  • -13,37%
  • -13,37%

Stammdaten

Laufende Kosten

Größte Position

Strategie

Der iShares NASDAQ-100® UCITS ETF (DE) (der "Fonds") ist ein passiv verwalteter, börsengehandelter Fonds (ETF), der anstrebt, möglichst genau die Wertentwicklung des NASDAQ-100® (Preisindex) abzubilden. In diesem Zusammenhang strebt er die Nachbildung der Benchmark (Index) an. Der Index misst die Wertentwicklung der 100 nach Marktkapitalisierung auf Freefloat-Basis größten nicht-finanziellen Wertpapiere, die am The NASDAQ Stock Market® notiert sind. Die Komponenten werden nach modifizierter Marktkapitalisierung mit einer Obergrenze von 24 % gewichtet. Die modifizierte Marktkapitalisierung auf Freefloat-Basis ist der Marktwert der sofort verfügbaren ausstehenden Aktien eines Unternehmens. Der Index wird vierteljährlich überprüft und neu gewichtet. Der Fonds legt hauptsächlich in Aktien an, um das Anlageziel zu erreichen. Der Anteil der Vermögenswerte im Fonds, der der Gewichtung des Index entspricht (Duplizierungsprozentsatz), beträgt mindestens 95 % des Fondsvermögens. Es ist nicht die Absicht der Anlageverwaltungsgesellschaft, den Fonds zu hebeln. Der Fonds kann jedoch von Zeit zu Zeit einen minimalen Leverage-Effekt erzielen, z. B. beim Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten (FD) zu Zwecken der effizienten Portfolioverwaltung.