Nachrichten

Finanznachrichten rund um die Themen Börse, Aktien, Anleihen und Fonds

Internationales Anlage-Universum

bei FinTechs gehen die Uhren anders, und auch der Sinn für Humor scheint anders entwickelt zu sein. Das Frankfurter Start-Up Savedroid erschreckte Anleger mit einem PR-Stunt auf der Website. Schlechte Scherze auf Kosten der Investoren kosten Vertrauen, das sollte allen Beteiligten klar sein. An der Börse München gibt es reale Neueinführungen, vorgestellt von Manfred Schmid, und insgesamt fast 21.000 Wertpapiere!

Bestimmt keine müden PR-Gags produzieren unsere Autoren: Robert Halver empfiehlt, zwischen den Zeilen zu lesen, um die Finanzmärkte zu verstehen und für sich zu nutzen. Ulrich Kater fragt sich, welche faulen Ostereier die Stimmung an den Märkten verhagelt haben.

Und wie gingen die Anleger an der Börse München mit den volatiler gewordenen Märkten um? Sie investierten im ersten Quartal mehr in internationale Aktien, stellt Ulrich Meixner fest und listet auf, welche Titel besonders begehrt waren.

Die Aufspaltung von Konzernen ist derzeit in Mode. Anleger lieben fokussierte Unternehmen, die sie besser vergleichen können, so Richard Mayer-Uellner und Andreas Zanner. Spezialisierung ist ein Merkmal von Mittelständlern, das zeigen zwei unserer m:access-Unternehmen aus sehr unterschiedlichen Branchen: Die BHB Brauholding Bayern-Mitte AG bietet ihren Kunden dabei eindeutig mehr Prozente als die Merkur Bank KGaA aus München, gut geschlagen haben sie sich beide.

Philatelisten, die ihre Dividenden, die Werner W. Rehmet von MyDividends vorstellt, vielleicht in Briefmarken anlegen möchten, sei die neueste Marke 150-Jahre-TU-München ans Herz gelegt.

 

Es war einmal groß in Mode, dass Konzerne ein möglichst breit gestreutes Produktportfolio aufwiesen, um gegen Konjunktureinbrüche weitestgehend immun zu sein. Doch derzeit ist der gegenteilige Trend auszumachen: Konzerne spalten sich auf und fokussieren sich auf bestimmte Bereiche, Gemischtwarenläden sind out. Vielleicht liegt das auch daran, dass Generalisten mehr und mehr von Spezialisten abgelöst werden? Dr. Andreas Zanner und Dr. Richard Mayer-Uellner von CMS Deutschland geben einen Überblick über die aktuelle Situation.

Ostern ist schon länger vorbei, vielleicht entpuppt sich deshalb so manches Ei als faul. Ulrich Kater zählt eine Reihe von Misshelligkeiten für Anleger auf und zeigt die wichtigsten Prognoseänderungen seiner Volkswirte. Auch wenn er sinkende Stimmungsindikatoren ausmacht, seine Stimmung und die seiner Abteilung bleibt positiv, er konzentriert sich offensichtlich auf die süß gebliebenen Ostereier!

Sechs ausländische Unternehmen sind unter den meistgehandelten Aktien im ersten Quartal 2018 vertreten – so viele, wie noch nie. Und auch bei Fonds und ETFs zeigt sich die Neigung der Investoren, international anzulegen. Welche Aktien am meisten gehandelt wurden, welche deutschen Nicht-Dax-Titel es unter die ersten zehn geschafft haben und welche ausländische Titel tatsächlich so begehrt waren – Ulrich Meixner klärt auf.