Bessere Batterie-Technik als Tesla?

Thomas Schumm, Plusvisionen
Elektrofahrzeug MIA von der Fox Automotive Switzerland AG, Bild: Lion E-Mobility
Die Geschichte von Lion E-Mobility klingt sehr verführerisch, auch jetzt wieder auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK): Es geht nicht weniger als um die Elektrifizierung des Individualverkehrs. Lion E-Mobility will dazu ein Schlüssel-Element liefern, die Batterien. Das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, aber Forschungs- und Test-Einrichtungen in Garching bei München und Weßling bei Oberpfaffenhofen, ist überzeugt derzeit mit der besten Akku-Technologie [bitte lesen Sie auch hier] am Markt vertreten zu sein, besser sogar als Tesla – und die liegen ziemlich weit vorne auf dem Gebiet.

Die Hersteller müssen noch überzeugt werden

Gut, Selbstbewusstsein ist sicher kein Manko, aber mit der eigenen Überzeugung müssen erst noch die Automobilhersteller (OEMs) und die Zulieferer (Tier 1 und Tier 2) überzeugt werden. Eine erste Zusammenarbeit ist mit Hörmann Automotive angedacht. Die Batterie-Tochter von Lion E-Mobility, Lion Smart (Light Battery), plant mit dem Automobilzulieferer bei einer künftigen Massenfertigung zu kooperieren.

Die Börse ist noch nicht überzeugt

Obgleich Lion E-Mobility mit seinen 13 Patenten auf seine Light Battery überzeugt und auch die Test-Labors, die gemeinsam mit dem Tüv Süd betrieben werden, mehr als ausgelastet sind (derzeit gibt es in Sachen Batterien für Fahrzeuge sehr viel zu testen), spiegelt sich das im Aktienkurs aktuell nicht wider, im Gegenteil. Seit dem letzten Bericht hier über Lion E-Mobility ist die Notierung an der Münchner Börse (m:access) von knapp 5,00 Euro auf nun 3,50 Euro zurückgefallen. Die Marktkapitalisierung liegt damit bei 27 Millionen Euro, was nicht viel ist angesichts der Aussicht auf einen Milliardenmarkt.
Wird Lion E-Mobility den chinesischen Tod sterben? Die Anleger wollen noch überzeugt werden; sie sind zurzeit skeptisch, ob es Lion E-Mobility mit seiner Light Battery schaffen wird. So bleibt die Aktie von Lion E-Mobility eine Wette auf die Überzeugungskraft der Gründer. Können sie Automobilhersteller und/oder Zulieferer für sich und ihr Produkt gewinnen? Die Chance ist zweifellos vorhanden.
 
Den vollen Artikel inklusive Chart zur Lion E-Mobility finden Sie hier.

Die Chancen sind vorhanden

Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.
      

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

LION E-Mobility I 3,30 0,61%
close

Populäre Aktien

Tesla Rg 223,80 0,72%
close

Populäre Aktien