Baumarktriesen sind zuverlässige Dividendenzahler

Werner W. Rehmet, MyDividends
Werner W. Rehmet / Bild: MyDividends
Die Baumarktbranche verzeichnete in den letzten Jahren einen stetigen Aufwärtstrend. Die weltweit größten Firmen aus diesem Sektor stammen aus den USA. Home Depot und auch Wettbewerber Lowe’s sind auch zuverlässige Dividendenzahler.

Baumärkte profitieren vom Trend zu DIY

Do It Yourself (DIY) ist weiterhin im Trend. Ob es sich um Basteln, Gartenarbeiten oder kleinere Heimwerkerarbeiten handelt, die Freude am Selbermachen nimmt stetig zu. Trendforscher begründen dies auch mit der zunehmenden Spezialisierung und Technisierung am Arbeitsplatz. Immer mehr Menschen suchen in der Folge einen Ausgleich zu Hause und wollen etwas selbst erschaffen. Davon profitieren auch die Baumärkte. Die Branche wächst aktuell mit 1 bis 2 Prozent pro Jahr. 

Allerdings gab es auch schon schwierigere Zeiten. So gehörte Praktiker vor wenigen Jahren noch zu den drei größten Baumarktunternehmen in Deutschland, bevor die Firma im Jahr 2013 Insolvenz anmelden musste. Einen Hauptgrund für den Niedergang von Praktiker sahen Experten in der fehlgeschlagenen Rabattstrategie der Firma. Heute zählen zu den größten Baumarkt-Unternehmen in Deutschland Obi, Bauhaus und Hornbach oder auch Hagebau und Toom.

Der weltweit größte Baumarktkonzern

Die amerikanische Firma Home Depot ist weltweit der größte Baumarktkonzern. Die Firma wurde 1978 in Atlanta gegründet und betreibt 2.285 Baumärkte in Nordamerika, China, Mexiko, Guam, den Virgin Islands und Puerto Rico. Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2018 lag der Umsatz bei 24,95 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 23,89 Mrd. US-Dollar). Der Gewinn kletterte um 19,4 Prozent auf 2,4 Mrd. US-Dollar. Im laufenden Jahr 2018 soll der vergleichbare Umsatz um rund 5 Prozent  zulegen. Home Depot erwartet bis zum Fiskaljahr 2020 Umsätze in einer Spanne von 115 bis 120 Mrd. US-Dollar (2017: 100,9 Mrd. US-Dollar).

Natürlich spielt auch bei Baumarktkonzernen das Internet eine große Rolle. Interessant ist hierbei, dass viele Menschen offenbar weiterhin gerne ihre Produkte direkt im Baumarkt kaufen. Bei Home Depot werden zusätzlich viele Online-Bestellungen im Baumarkt abgeholt. Dies bietet Chancen auf Anschlusskäufe. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Verschuldung von Home Depot, die aufgrund hoher Investitionen in den letzten Jahren deutlich anstieg. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 220,6 Mrd. US-Dollar (ca. 189 Mrd. Euro). Zum Vergleich: Damit ist Home Depot an der Börse fast doppelt so hoch bewertet wie der DAX-Konzern Siemens mit einem Börsenwert von aktuell knapp 96 Mrd. Euro.

Home Depot ist ein zuverlässiger Dividendenzahler

Der Konzern zahlt derzeit eine Quartalsdividende in Höhe von 1,03 US-Dollar je Aktie an seine Aktionäre. Die nächste Auszahlung erfolgt am 14. Juni 2018 (Record day war der 31. Mai 2018). Insgesamt ist es das 125. Quartal in ununterbrochener Folge, für das Home Depot eine Dividende ausschüttet. Im Februar 2018 hob Home Depot die Dividende um 15,7 Prozent auf den aktuellen Betrag an. Der Baumarktriese zahlt auf das Jahr hochgerechnet 4,12 US-Dollar Dividende je Anteilsschein aus. Die Dividendenrendite beträgt aktuell 2,15 Prozent bei einem Börsenkurs von 191,36 US-Dollar (Stand: 4. Juni 2018).

Wettbewerber Lowe’s schüttet seit 1961 eine Dividende aus

Lowe’s ist nach Home Depot die zweitgrößte Baumarktkette der Welt. Im ersten Quartal 2018 betrug der Umsatz der Lowe’s Companies Inc. 17,36 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 16,86 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn von 988 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 602 Mio. US-Dollar), wie am 23 Mai gemeldet wurde. Es werden über 310.000 Mitarbeiter beschäftigt. In der Woche zählt Lowe’s nach eigenen Angaben rund 18 Mio. Kunden in 2.390 Baumärkten in den USA, Kanada und Mexiko.

Seit dem Börsengang im Jahr 1961 hat der Konkurrent von Home Depot jedes Jahr eine Dividende ausbezahlt. Die nächste Dividendenzahlung erfolgt am 8. August 2018 (Record date: 25. Juli 2018). Auf das Jahr hochgerechnet werden 1,92 US-Dollar ausgeschüttet. Damit beträgt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Aktienkurs von 97,59 US-Dollar (Stand: 4. Juni 2018) 1,97 Prozent.
Werner W. Rehmet ist der Gründer und Herausgeber von MyDividends. Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium durchlief er mehrere Stationen bei renommierten Bankhäusern. In langjährigen Aufenthalten an der Wall Street und an wichtigen Finanzzentren wie Zürich setzte er sich intensiv mit verschiedenen Börsenthemen auseinander. Hier folgten auch erste Medienauftritte und Publikationen zu zahlreichen Börsenthemen. Seine umfangreichen Kenntnisse im Börsengeschäft führten schließlich zur Gründung der Börsenplattform MyDividends.de, die sich ausschließlich dem Thema Dividenden widmet, unter dem Motto „der Ertrag zählt“.
Auf der Website der Börse München finden Sie jederzeit aktuelle Dividenden-News unter der Sparte Nachrichten!
Hinweis: Werner W. Rehmet kann Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten und somit kann ein möglicher Interessenskonflikt bestehen.
               

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

HORNBACH Baum I 26,00 0,00 %
close

Populäre Aktien

Siemens 110,72 -0,41 %
close

Populäre Aktien

DB DAX 12.420,50 0,72 %
close

Populäre Aktien

Home Depot Rg 171,10 -0,68 %
close

Populäre Aktien

Lowe's Com Rg 86,16 0,00 %
close

Populäre Aktien