Was ist aktuell beim Bitcoin los?

Adrian Fritz, 21Shares
/Adrian Fritz / Grafik: 21Shares

Was ist aktuell beim Bitcoin los?

Die nach Marktkapitalisierung weltweit größte Kryptowährung Bitcoin befindet sich aktuell bei einem Kurs von rund 62.000 US-Dollar, spürbar über dem vorläufigen Tiefststand nach dem „Halving“, der am 1. Mai bei 58.000 Dollar erreicht wurde. Das ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, von denen die Geldpolitik in den USA und Europa ein wesentlicher ist. So halten aktuell sowohl die US-Zentralbank FED als auch die Europäische Zentralbank EZB die Zinssätze von 5,25 bis 5,5 beziehungsweise 4,5 Prozent weiter relativ hoch. Hohe Leitzinsen und die damit verbundene reduzierte Liquidität bei Banken und anderen Kreditinstituten sind für die Preisentwicklung von Kryptowährungen generell nicht dienlich. Zum einen, da viele Anleger so eher dazu neigen, auf fest verzinste Anlageprodukte wie Anleihen zu setzen. Zum anderen, da dadurch auch die Opportunitätskosten von eher risikoreichen Anlageprodukten wie Kryptos gesteigert werden, was sie kurzfristig weniger attraktiv macht. Ein Beleg für die Auswirkungen der Zinspolitik auf die Kryptomärkte ist die letzte Sitzung des Federal Open Market Committee der Fed am 1. Mai. Mit dem damaligen Beschluß, die Leitzinsen unverändert hoch zu belassen, gab der Bitcoin-Kurs um 5,9 Prozent nach.
 
Ein weiterer, deutlich positiv zu deutender Faktor ist die sogenannte institutionelle Adoption. Damit ist die Entwicklung zu verstehen, bei der Bitcoin auch unter professionellen Finanzakteuren – darunter Banken, Vermögensverwalter und auch Staatsfonds – zunehmende Akzeptanz als ernst zu nehmendes Anlegeprodukt gewinnt. Diese Entwicklung ist bereits seit Jahren zu beobachten und setzt sich seit dem „Aufstieg“ der Branche nach dem Krypto-Winter von 2022 beschleunigt fort. Der Trend erstreckt sich auch auf die großen Staatsfonds (sovereign wealth funds, SWFs), wie BlackRock zuletzt berichtete: Demnach besprechen die Verwalter hinter den Staatsfonds der Staaten Norwegen, Saudi-Arabien und Kuwait aktuell die Inklusion von Bitcoin. Und das bedeutet potentiell großen Zulauf für die größte Kryptowährung, denn allein der norwegische Staatsfonds ist 1,6 Billionen US-Dollar groß.
Bitcoin-Kurs seit 30. Aril mit der FOMC-Sitzung markiert
Weitere Einblicke über die Entwicklungen der vergangenen Woche finden Sie in der Research Note von 21Shares, die Sie HIER aufrufen können.

Adrian Fritz ist Head of Research der Forschungsabteilung von 21.co, Dachunternehmen des Krypto-ETP-Emittenten 21Shares. Fritz absolvierte ein Masterstudium an der Hult International Business School in San Franciso und begann seine Karriere als Finanzanalyst. Danach war er als Broker und im Investmentbanking tätig. Vor seinem Einstieg bei 21Shares war er unter anderem bei Signature Management Consulting in Barcelona und als Analyst bei Cellnex Telecom in Zürich tätig.
Das in dieser Pressemitteilung enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist nicht als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen
 
This document and the information contained herein are not for distribution in or into (directly or indirectly) the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction in which the distribution or release would be unlawful. This document does not constitute an offer of securities for sale in or into the United States, Canada, Australia or Japan. This document does not constitute an offer to sell, or a solicitation of an offer to purchase, any securities in the United States. The securities of 21Shares AG to which these materials relate have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), and may not be offered or sold in the United States absent registration or an applicable exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act. There will not be a public offering of securities in the United States.This document is only being distributed to and is only directed at: (i) to investment professionals falling within Article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order"); or (ii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as "relevant persons"); or (iv) persons who fall within Article 43(2) of the Order, including existing members and creditors of the Company or (v) any other persons to whom this document can be lawfully distributed in circumstances where section 21(1) of the FSMA does not apply. The Securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such securities will be engaged in only with, relevant persons. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this document or any of its contents. In any EEA Member State (other than the Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden) that has implemented the Prospectus Regulation (EU) 2017/1129, together with any applicable implementing measures in any Member State, the "Prospectus Regulation") this communication is only addressed to and is only directed at qualified investors in that Member State within the meaning of the Prospectus Regulation. Exclusively for potential investors in Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden the 2019 Base Prospectus (EU) is made available on the Issuer’s website under www.21Shares.com. The approval of the 2019 Base Prospectus (EU) should not be understood as an endorsement by the SFSA of the securities offered or admitted to trading on a regulated market. Eligible potential investors should read the 2019 Base Prospectus (EU) and the relevant Final Terms before making an investment decision in order to understand the potential risks associated with the decision to invest in the securities. You are about to purchase a product that is not simple and may be difficult to understand. This document is not an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for securities of 21Shares AG. Neither this document nor anything contained herein shall form the basis of, or be relied upon in connection with, any offer or commitment whatsoever in any jurisdiction. This document constitutes advertisement within the meaning of the Swiss Financial Services Act and not a prospectus. Copies of the current Base Prospectus dated 13 November 2020 are available free of charge from the website of the Issuer. Subject to applicable securities laws, the Base Prospectus and the final terms of any product mentioned herein can be obtained from 21Shares AG on the website. Copies of this document may not be sent to jurisdictions, or distributed in or sent from jurisdictions, in which this is barred or prohibited by law. The information contained herein does not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, in any jurisdiction in which such offer or solicitation would be unlawful prior to registration, exemption from registration or qualification under the securities laws of any jurisdiction.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

21SHARES BITCOIN CORE ETP 14,962 -0,43%
close

Derivate