Ryanair will erstmals eine reguläre Dividende ausschütten

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Ryanair Hldgs Rg

Die irische Billigflugkette Ryanair (ISIN: IE00BYTBXV33) will erstmals eine ordentliche Dividende in Höhe von insgesamt 400 Mio. Euro (ca. 0,35 Euro je Aktie) an seine Aktionäre ausschütten. Die Ausschüttung soll in Form einer Zwischendividende (auszahlbar im Februar 2024) und einer finalen Dividende (nach der Hauptversammlung im September 2024) erfolgen. Bisher hatte Ryanair hin und wieder eine Sonderdividende ausbezahlt.
Zukünftig (ab dem Fiskaljahr 2025) plant Ryanair rund 25 Prozent des Gewinns nach Steuern auf bereinigter Basis an seine Aktionäre als reguläre Dividende auszuschütten.
Ryanair veröffentlichte am Montag seine Halbjahreszahlen zum 30. September 2023. Die Zahl der Passagiere stieg im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent auf 105,4 Mio. Flugreisende. Der Umsatz legte um 30 Prozent auf 8,6 Mrd. Euro zu. Unter dem Strich steigerte Ryanair den Ertrag in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres auf 2,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,4 Mrd. Euro).
Ryanair avisiert für das laufende Geschäftsjahr (Ende März 2024) einen Gewinn nach Steuern auf bereinigter Basis zwischen 1,85 und 2,05 Mrd. Euro sowie ein Passagieraufkommen in Höhe von rund 183,5 Mio. (+ 9 Prozent), sofern Boeing seine Lieferzusagen einhält.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Ryanair Hldgs Rg 16,72 2,42%
close

Populäre Aktien