RTL erzielt weniger Gewinn und meldet Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: RTL Group P

Der Medienkonzern RTL Group (ISIN: LU0061462528) will eine Dividende in Höhe von 4 Euro für das Jahr 2022 an die Aktionäre ausschütten, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Betrag setzt sich zusammen aus einer ordentlichen Dividende von 3,50 Euro sowie 0,50 Euro aus dem Verkauf der Anteile an RTL Belgien und RTL Kroatien. Die Ausschüttung erfolgt am 2. Mai 2023 (Ex-Dividenden Tag: 27. April 2023).
Im Vorjahr wurde eine Dividende in Höhe von insgesamt 5 Euro (3,50 Euro ordentliche Dividende zzgl. 1,50 Euro Sonderdividende) für das Jahr 2021 ausgeschüttet. Die Hauptversammlung findet am 26. April 2023 statt. Auf dem aktuellen Kursniveau in Höhe von 45,80 Euro und unter Berücksichtigung der ordentlichen Dividende (3,50 Euro) liegt die Dividendenrendite derzeit bei 7,64 Prozent.
Der Umsatz des Konzerns stieg im Jahr 2022 um 8,8 Prozent auf 7,2 Mrd. Euro. Das bereinigte EBITA sank um 6 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro. Der den Aktionären zurechenbare Nettogewinn reduzierte sich um 48,3 Prozent auf 673 Mio. Euro. Der Ertrag je Aktie lag bei 4,35 Euro nach 8,41 Euro im Vorjahr.
Für 2023 erwartet RTL einen operativen Gewinn (bereinigtes EBITA) in der Spanne von 1 bis 1,05 Mrd. Euro sowie einen Umsatz von rund 7,3 bis 7,4 Mrd. Euro. Es wird für die Jahre 2023 und 2024 eine ordentliche Dividende in Höhe von 3,50 Euro prognostiziert. Die RTL Group zählt mit Anteilen an 56 Fernseh- und 36 Radiosendern zu Europas größten Medienunternehmen. Der Firmensitz ist in Luxemburg. Mehrheitseigner ist Bertelsmann.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

RTL Group P 29,95 0,17%
close

Populäre Aktien