Aktionäre von Hugo Boss erhalten mehr Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Hugo Boss N

Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss AG (ISIN: DE000A1PHFF7) will der Hauptversammlung am 9. Mai 2023 eine Dividende von 1,00 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2022 vorschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 33 Prozent des auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis im Jahr 2022. Die avisierte Ausschüttungsspanne liegt bei 30 Prozent bis 50 Prozent.
Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 62,50 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 1,60 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr (0,70 Euro) wird die Dividende damit um 43 Prozent angehoben.
Wie bereits im Januar 2023 angekündigt, stieg der Umsatz im Geschäftsjahr 2022 währungsbereinigt um 27 Prozent auf ein Rekordniveau von 3,65 Mrd. Euro und übertraf damit erstmals in der Firmengeschichte die Marke von 3 Mrd. Euro. Insgesamt stieg das EBIT um 47 Prozent auf 335 Mio. Euro und die EBIT-Marge übertraf mit 9,2 Prozent den Vorjahreswert um 100 Basispunkte (2021: 8,2 Prozent). Unter dem Strich stieg das Konzernergebnis um 54 Prozent auf 222 Mio. Euro.
Hugo Boss erwartet für 2023 einen Anstieg beim Konzernumsatz im mittleren einstelligen Prozentbereich. Darüber hinaus prognostiziert Hugo Boss für das Jahr 2023 eine Steigerung des EBIT in einer Spanne von +5 Prozent bis +12 Prozent auf 350 Mio. Euro bis 375 Mio. Euro.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Hugo Boss N 36,58 -12,97%
close

Populäre Aktien