Johnson Controls schüttet seit 1887 eine Dividende aus

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Johnson Ctr Int Rg

Der Mischkonzern Johnson Controls International plc (ISIN: IE00BY7QL619, NYSE: JCI) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 0,35 US-Dollar ausbezahlen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Gegenüber dem Vorquartal (0,34 US-Dollar) ist dies eine Steigerung um knapp 3 Prozent. Die Dividende wird am 14. April 2022 ausgeschüttet (Record date: 21. März 2022).
Auf das Gesamtjahr hochgerechnet kommen somit 1,40 US-Dollar zur Ausschüttung. Beim derzeitigen Börsenkurs von 62,81 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,17 Prozent (Stand: 9. März 2022). Johnson Controls zahlt bereits seit dem Jahr 1887 ohne Unterbrechung eine Dividende an seine Investoren.
1885 gründete Warren Johnson den Konzern in den USA. Im Jahr 2016 übernahm Johnson Controls Tyco International und verlegte den Firmensitz nach Cork, Irland. Johnson Controls ist ein Anbieter von Dienstleistungen für die Gebäudetechnik, wie Sicherheitslösungen, Brandbekämpfung oder Gebäudeautomation und Gebäuderegelung.
Der Konzern verfügt über 500 Niederlassungen in mehr als 150 Ländern und beschäftigt rund 100.000 Mitarbeiter. Im ersten Quartal (31. Dezember) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 5,86 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,34 Mrd. US-Dollar), wie am 2. Februar 2022 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 419 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 469 Mio. US-Dollar im Vorjahr.
Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie an der Wall Street mit 22,75 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 42,28 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 9. März 2022).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Johnson Ctr Int Rg 58,07 0,76%
close

Populäre Aktien