AXA erzielt mehr Gewinn und will die Dividende erhöhen

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: AXA

Die französische Versicherungsgruppe AXA S.A. (ISIN: FR0000120628) will in diesem Jahr eine Dividende in Höhe von 1,54 Euro an die Aktionäre ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Beim derzeitigen Aktienkurs von 25,25 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 6,10 Prozent.
Die Ausschüttung soll am 10. Mai 2022 erfolgen (Ex-Dividenden Tag: 6. Mai 2022). Die Hauptversammlung findet am 28. April 2022 statt. Im letzten Jahr wurde eine Dividende in Höhe von 1,43 Euro an die Aktionäre ausbezahlt. Damit wird die Dividende um 8 Prozent angehoben. Die Ausschüttungsquote liegt bei 56 Prozent. AXA will ab sofort auch ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 500 Mio. Euro starten.
Der bereinigte Gewinn von Europas zweitgrößtem Versicherer stieg im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 59 Prozent auf 6,76 Mrd. Euro, wie der Konzern am Donnerstag in Paris weiter mitteilte. Bei konstanten Wechselkursen war dies ein Plus von 61 Prozent. Die Einnahmen stiegen um 3 Prozent auf 99,93 Mrd. Euro. Zu konstanten Wechselkursen kletterten die Einnahmen um 6 Prozent. AXA profitierte im letzten Jahr von gesunkenen Schäden.
Unter dem Strich lag der Nettogewinn bei 7,3 Mrd. Euro nach 3,16 Mrd. Euro im Vorjahr. Die Solvabilität II betrug 217 Prozent nach 200 Prozent Ende 2020.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

AXA 28,715 0,74%
close

Populäre Aktien