Safran erhöht die Dividende das elfte Jahr in Folge

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Safran

Der französische Luftfahrtzulieferer Safran (ISIN: FR0000073272) wird eine Dividende in Höhe von 2,38 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2019 ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (1,82 Euro) ist dies eine Anhebung um 30,8 Prozent. Es ist die insgesamt elfte Dividendenanhebung in Folge. Beim derzeitigen Aktienkurs von 132,50 beträgt die aktuelle Dividendenrendite damit 1,80 Prozent.
Die Hauptversammlung findet am 28. Mai 2020 statt. Wie der Konzern am Donnerstag in Paris mitteilte, kletterte der Umsatz im Jahr 2019 um 17,1 Prozent auf 24,64 Mrd. Euro. Auf organischer Basis lag der Anstieg bei 9,30 Prozent. Der Gewinn stieg um 34,50 Prozent auf 2,67 Mrd. Euro.
Safran kämpft derzeit mit dem Produktionsstopp für den Mittelstreckenjet 737 Max. Daher kündigte der Konzern Einsparmaßnahmen an. Im Jahr 2020 erwartet Safran eine Entwicklung des bereinigten Umsatz im Vergleich zu 2019 in einer Spanne von 0 bis -5 Prozent. Der bereinigte operative Gewinn soll bis zu 5 Prozent zulegen. Safran ist mit über 95.000 Mitarbeitern einer der weltweit größten Luftfahrtzulieferer. Nach Rolls-Royce ist Safran der zweitgrößte Hersteller von Flugmotoren in Europa.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Safran N.A. N.A.
close

Populäre Aktien