Aktionäre von Fresenius stimmen über 26. jährliche Dividendenanhebung in Folge ab

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Fresenius

Der im DAX-Index gelistete Konzern Fresenius SE & Co. KGaA (ISIN: DE0005785604) will für das abgelaufene Jahr 2018 eine um 7 Prozent erhöhte Dividende von 0,80 Euro (Vorjahr 0,75 Euro) an seine Aktionäre ausbezahlen. Über den Vorschlag stimmen die Anteilsinhaber auf der heutigen Hauptversammlung in Frankfurt ab.
Es ist die 26. Dividendenerhöhung in ununterbrochener Folge. Damit liegt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Kurs von 49 Euro bei 1,63 Prozent. Der Konzernumsatz auf vergleichbarer Basis stieg im ersten Quartal 2019 um 8 Prozent (währungsbereinigt: 5 Prozent) auf 8,52 Mrd. Euro, wie am 2. Mai berichtet wurde. Das organische Wachstum betrug 5 Prozent. Der Konzern-EBIT auf vergleichbarer Basis stieg um 6 Prozent (währungsbereinigt: 2 Prozent) auf 1,11 Mrd. Euro. Die EBIT-Marge auf vergleichbarer Basis betrug 13 Prozent (Vorjahr: 13,3 Prozent). Das Konzernergebnis auf vergleichbarer Basis stieg um 3 Prozent (währungsbereinigt: 0 Prozent) auf 465 Mio. Euro.
Der Konzernumsatz soll im laufenden Geschäftsjahr währungsbereinigt zwischen 3 und 6 Prozent steigen. Das Konzernergebnis soll währungsbereinigt um ~ 0 Prozent wachsen.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Fresenius 43,095 -3,63%
close

Populäre Aktien