EQS-News: Hypoport mit prozentual zweistelligem Wachstum erfolgreich in 2024 gestartet

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: HYPOPORT N

EQS-News: Hypoport SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Hypoport mit prozentual zweistelligem Wachstum erfolgreich in 2024 gestartet

06.05.2024 / 07:10 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Konzernergebnis Q1/24


Hypoport mit prozentual zweistelligem Wachstum erfolgreich in 2024 gestartet

 

  • Konzernumsatz steigt um 15% gegenüber Vorjahr
  • EBIT mehr als vervierfacht auf 4,3 Mio. €
  • Insbesondere Geschäftsmodelle in der privaten Immobilienfinanzierung zeigten sich stark
  • Prognose 2024 von mindestens 400 Mio. € Umsatz und EBIT von 10 - 20 Mio. € bestätigt


Berlin, 6. Mai 2024: Zum Jahresauftakt 2024 stieg der Umsatz der Hypoport-Gruppe um 15% gegenüber Q1/23 auf 107 Mio. €. Das Wachstum wurde insbesondere von den Geschäftsmodellen in der privaten Immobilienfinanzierung im Segment Real Estate & Mortgage Platforms getragen. 

Durch die deutliche Zunahme von Transaktionsvolumen der Plattformen Europace, Finmas und Genopace sowie der Vertriebsvolumen von Dr. Klein erhöhten sich die Umsätze im Segment Real Estate & Mortgage Platforms deutlich. Neben den weiteren Marktanteilsgewinnen zeigte sich hier auch eine Belebung des Gesamtmarktes im Zuge der Ende 2023 gesunkenen Langfristzinsen, gefallener Immobilienpreise und einem zunehmend unattraktiven Mietmarkt, welcher den Erwerb von Wohneigentum für viele Wohnungssuchende verstärkt in den Fokus rückt. Ebenfalls gestiegene Umsätze der Immobilien-Vermarktungsplattform und gesunkene Umsätze im durch Regulatorik und weniger Transaktionen weiterhin anspruchsvollen Markt der Immobilienbewertung summierten die Umsatzerlöse des Segments auf 73 Mio. € (+24% zu Q1/23).

Die Entwicklung im Segment Financing Platforms zeigte sich dreigeteilt. Das Teilsegment Wohnungswirtschaft ist trotz eines schwachen Gesamtmarkts durch Marktanteilsgewinne mit prozentual zweistelligem Umsatzwachstum ins Jahr gestartet. Im Teilsegment Ratenkredit konnte die Kundenbasis ausgebaut werden, jedoch bewirkten zunehmend restriktivere Kreditbanken und ein schwächerer Gesamtmarkt eine Seitwärtsentwicklung im Umsatz. Im Teilsegment Unternehmensfinanzierung reduzierte sich das Neuprojektvolumen vor dem Hintergrund der Haushaltssperre für viele Förderprogramme des Bundes, kreditrestriktivere Banken und Investitionsverschiebungen der Unternehmenskunden deutlich. Insgesamt ergab sich ein leichter Umsatzrückgang im Segment Financing Platforms von 6% gegenüber Q1/23 auf 17 Mio. €.

Im Segment Insurance Platforms kam die Migration der Versicherungsbestände auf die jeweiligen B2B-Plattformen der drei Teilsegmente Privatversicherung, betriebliche Vorsorge und Industrieversicherung weiter voran, wobei sich insbesondere das Teilsegment betriebliche Vorsorge um die Plattform ePension in Q1/24 aufgrund der in 2023 gewonnenen Neukunden stark entwickelte. Das Segment erwirtschaftete in einem stabilen Gesamtmarkt ein leichtes Umsatzwachstum von 5% gegenüber Q1/23 auf 18 Mio. €.        

Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport SE ordnet den Jahresauftakt Q1/24 wie folgt ein: „Wir haben in den letzten 18 Monaten umfangreiche Maßnahmen umgesetzt, um insbesondere im Markt der privaten Immobilienfinanzierung, welcher sich in einer Umbruchphase befindet, unsere Wertschöpfung weiter auszubauen. Die ersten Resultate dieser zusätzlichen Marktdurchdringung sehen wir nun durch den starken Umsatzanstieg. In der EBIT-Entwicklung der gesamten Gruppe zeigt sich nun endlich wieder die Skalierbarkeit unserer Plattformgeschäftsmodelle im positiven Sinn.“

 

(Angaben in Mio. €) Q1
2024
Q1
2023
Q1
Veränd.
Umsatz 107,5 93,7 15%
davon Real Estate & Mortgage Platforms 72,8 58,9 24%
davon Financing Platforms 17,3 18,3 -6%
davon Insurance Platforms 17,7 16,8 5%
davon Holding & Überleitung -0,3 -0,2 -15%
Rohertrag 57,0 52,2 9%
EBITDA 13,0 9,4 38%
EBIT 4,3 0,8 431%
Konzernergebnis 3,0 0,2 1.195%
Ergebnis pro Aktie in Euro 0,45 0,08 463%

 

Über die Hypoport SE

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren über 2.000 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Wohnungs- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in drei operative Segmente: Real Estate & Mortgage Platforms, Financing Platforms und Insurance Platforms.

Das Segment Real Estate & Mortgage Platforms betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für private Immobilienfinanzierungen. Ein vollintegriertes System vernetzt rund 800 Partner aus den Bereichen Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Finanzvertriebe. Neben Europace fördern die Joint Ventures Finmas (Sparkassenorganisation), Genopace (Genossenschaftlicher Verbund), Starpool (Deutsche Bank) und Baufinex (Bausparkasse Schwäbisch Hall) das Wachstum des Kreditmarktplatzes in unterschiedlichen Zielgruppen. Mit Dr. Klein gehört das größte Franchisesystem für die anbieterunabhängige Beratung von Verbrauchern zu Immobilienfinanzierungen ebenso zum Segment. Der Maklerpool Qualitypool, die Vermarktungsplattform für bankverbundene Immobilienmakler FIO und die Immobilienbewertungsplattform Value AG ergänzen die Wertschöpfungskette des privaten Immobilienerwerbs.

Das Segment Financing Platforms bündelt alle Technologie- und Beratungsunternehmen der Hypoport-Gruppe für Finanzierungsprodukte außerhalb der privaten Immobilienfinanzierung insbesondere in der Wohnungswirtschaft (Dr. Klein WoWi und FIO Finance), der Unternehmensfinanzierung (REM Capital) und im Ratenkredit (Europace).

Das Segment Insurance Platforms betreibt mit Smart Insur eine internetbasierte B2B-Plattform für tarifierbare Privat- und Gewerbeversicherungen unterstützt vom Maklerpool Qualitypool sowie dem Assekuradeur Sia. Das Angebot wird ergänzt um ePension, einer Plattform für betriebliche Vorsorgeprodukte und Corify, einer Plattform für die Ausschreibung und Verwaltung von Industrieversicherungen.

Die Aktien der Hypoport SE sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im Auswahlindex SDAX oder MDAX vertreten.

 

Kontakt:

Jan H. Pahl
Head of Investor Relations // IRO

Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de
 

Hypoport SE

Heidestraße 8

10557 Berlin

www.hypoport.de
 


Finanzkalender 2024:

06.05.2024: Zwischenmitteilung 1. Quartal 2024

12.08.2024: Bericht zum 1. Halbjahr 2024

11.11.2024: Zwischenmitteilung 3. Quartal 2024

 

 

Angaben zur Aktie:

 
ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ



06.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hypoport SE
Heidestraße 8
10557 Berlin
Deutschland
Telefon: +4930420861942
Fax: +49/30 42086-1999
E-Mail: ir@hypoport.de
Internet: www.hypoport.de
ISIN: DE0005493365
WKN: 549336
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1895647

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1895647  06.05.2024 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

HYPOPORT N 307,20 -0,32%
close

Populäre Aktien