EQS-Adhoc: Sixt SE: SIXT passt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 an – Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2024

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Sixt I

EQS-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Sixt SE: SIXT passt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 an – Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2024

03.05.2024 / 13:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SIXT SE: SIXT passt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 an – Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2024

Pullach, 03. Mai 2024

Der Vorstand der Sixt SE hat heute auf Basis der Zahlen für das erste Quartal 2024, der Entwicklungen im April sowie der Erwartungen für die kommenden Monate des Jahres 2024 die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2024 angepasst. Er geht für das Geschäftsjahr 2024 weiterhin von einem deutlichen Wachstum des Konzernumsatzes im Vergleich zum Vorjahr aus (Geschäftsjahr 2023: 3,62 Mrd. Euro), rechnet nunmehr aber mit einem Konzernergebnis vor Steuern (EBT) zwischen 350 und 450 Mio. Euro (bisher: zwischen 400 und 520 Mio. Euro). Im ersten Quartal liegt der Konzernumsatz bei 780,2 Mio. Euro. Das EBT beträgt minus 27,5 Mio. Euro und liegt damit am unteren Ende der zuvor prognostizierten Spanne. Für das zweite Quartal 2024 erwartet der Vorstand einen weiterhin deutlich steigenden Konzernumsatz und eine Rückkehr in die Gewinnzone mit einem EBT zwischen 60 und 90 Mio. (Q2 2023: Konzernumsatz 925,1 Mio. Euro, EBT 131,9 Mio. Euro).

Gründe für die Ergebnisprognose bzw. deren Anpassung sind insbesondere erneut verschlechterte Konjunkturaussichten, eine wiederholt verschobene Zinswende, ein zuletzt in einigen Regionen rückläufiges Marktpreisniveau sowie in erster Linie gefallene Restwerte und damit einhergehend höhere Fahrzeugkosten.

Für die zweite Jahreshälfte und darüber hinaus verspricht sich SIXT deutlichen Rückenwind. Neben verschiedenen Maßnahmen zur Generierung zusätzlicher, profitabler Umsätze und Maßnahmen zur weiteren Effizienzsteigerung liegt dies insbesondere an der Verbesserung der Flottenkosten durch die fortgesetzte Reduktion elektrischer Fahrzeuge sowie durch die verstärkte Einflottung von Neufahrzeugen zu optimierten Konditionen im Vergleich zu den Jahren der Fahrzeugknappheit.

Die Sixt SE wird im Laufe des heutigen Tages eine Pressemitteilung veröffentlichen und wie geplant am 07. Mai 2024 die Quartalsmitteilung für das zum 31. März abgelaufene erste Quartal 2024 bekanntgeben.

 

Kontakt:

Alexander Enge
Director Investor Relations
Sixt SE
Tel.: +49 (0)89 74444-5104
E-Mail: investorrelations@sixt.com



Ende der Insiderinformation

03.05.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Sixt SE
Zugspitzstraße 1
82049 Pullach
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 74444-5104
Fax: +49 (0)89 74444-85104
E-Mail: investorrelations@sixt.com
Internet: http://ir.sixt.eu
ISIN: DE0007231326, DE0007231334 Sixt Vorzüge, DE000A1K0656 Sixt Namensaktien, DE000A2G9HU0 Sixt-Anleihe 2018/2024, DE000A3H2UX0 Sixt-Anleihe 2020/2024
WKN: 723132
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1895371

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1895371  03.05.2024 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Sixt I 67,90 0,37%
close

Populäre Aktien