EQS-News: Hypoport SE: Marktanteilsgewinne und Marktwachstum lassen Geschäftsvolumen in Q1 deutlich steigen

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: HYPOPORT N

EQS-News: Hypoport SE / Schlagwort(e): Marktbericht
Hypoport SE: Marktanteilsgewinne und Marktwachstum lassen Geschäftsvolumen in Q1 deutlich steigen

18.04.2024 / 07:15 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Operative Kennzahlen Q1/24

 
Hypoport SE: Marktanteilsgewinne und Marktwachstum lassen Geschäftsvolumen in Q1 deutlich steigen

 

  • Europace Transaktionsvolumen steigt in Q1/24 erstmals seit Einbruch des Immobilienfinanzierungsmarktes wieder prozentual zweistellig gegenüber Vorjahresquartal
  • Volumen von Genossenschaftsbanken und Sparkassen mit deutlichem Plus von +42% bzw. +50% gegenüber Q1/23
  • Wohnungswirtschaftliche Finanzierungsplattform mit +13% und Verwaltungsplattform mit +50% sehr erfolgreich
  • Prämienvolumen der auf SMART INSUR migrierten Versicherungsbestände weiter ausgebaut
  • VALUE Bewertungsvolumen und REM Mittelstandsfinanzierung mit schwierigem Marktumfeld

 

Berlin, 18. April 2024: Die operativen Kennzahlen zu den Geschäftsmodellen der Hypoport-Gruppe haben sich in Q1/24 gegenüber dem Vorjahresquartal positiv entwickelt und wurden mehrheitlich bereits wieder prozentual zweistellig ausgebaut. Insbesondere die Geschäftsmodelle in der privaten Immobilienfinanzierung und in der deutschen Wohnungswirtschaft trugen zum Wachstum der Hypoport-Gruppe bei.

 

Segment Real Estate & Mortgage Platforms: Das Transaktionsvolumen* der privaten Immobilienfinanzierung über Europace stieg in Q1/24 auf 15,1 Mrd. Euro (+17% ggü. Q1/23). Insbesondere das Geschäft der Sparkassen und genossenschaftlichen Banken wurde dabei besonders stark ausgebaut. Die Volumen der Teilmarktplätze Finmas und Genopace in der privaten Immobilienfinanzierung stiegen um 50% auf 2,3 Mrd. Euro bzw. um 42% auf 3,6 Mrd. Euro. Das von Dr. Klein vermittelte private Immobilienfinanzierungsvolumen wuchs in Q1/24 gegenüber Q1/23 um 20% auf 1,7 Mrd. Euro.
Der durch VALUE besichtigte oder begutachtete Wohnimmobilienwert belief sich in Q1/24 auf nur 7,9 Mrd. Euro, was einem Rückgang von 3% entspricht. Gründe hierfür waren, neben einer verzögerten Wiederbelebung des Bewertungsmarktes, regulatorische Veränderungen.

 

Segment Financing Platforms: Über die wohnungswirtschaftliche Finanzierungsplattform wurden in Q1/24 rund 0,3 Mrd. Euro vermittelt (+ 13% ggü. Q1/23). Der Vertragsbestand für die wohnungswirtschaftliche Verwaltungsplattform betrug zum 31.03.2024 über 310.000 Wohneinheiten, ein Plus von 51%. Das neu akquirierte Projektvolumen im Mittelstandsfinanzierungsgeschäft sank in einem durch den Schlingerkurs der Förderpolitik belasteten Marktumfeld um 13% auf 0,3 Mrd. € in Q1/24, während sich das Ratenkredit-Transaktionsvolumen auf Europace in einem ebenfalls schwachen Marktumfeld mit einem Plus von 17% bei 1,6 Mrd. € behaupten konnte.

 

Segment Insurance Platforms: Die Migration der Versicherungsbestände aus Einzellösungen auf die zentrale Plattform SMART INSUR kommt weiter voran. Das Bestandsvolumen auf SMART INSUR erhöhte sich in Q1/24 gegenüber dem Vorjahresquartal um 12% auf insgesamt 4,3 Mrd. Euro.

 

Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport SE, zur operativen Entwicklung in der Hypoport-Gruppe: „Die in 2023 erfolgte Trendwende am Markt der privaten Immobilienfinanzierung sowie unsere Marktanteilsgewinne zeigen sich erneut positiv in unseren operativen Kennzahlen im Segment Real Estate & Mortgage. Wir sehen unsere Prognose einer spürbaren Belebung des Marktes im Gesamtjahr 2024 durch das erfolgreiche erste Quartal bestätigt. Die Entwicklung der Geschäftsmodelle in den Segmenten Financing Platforms und Insurance Platforms im ersten Quartal 2024 bewerten wir vor dem Hintergrund der teils herausfordernden Marktumfelder ebenfalls positiv. Hypoport hat vor dem Einbruch des Immobilienfinanzierungsmarktes beständig prozentual zweistellige Wachstumsraten erwirtschaftet und kehrt nun nach einer Phase qualitativen Wachstums auch schrittweise zu seiner quantitativen Performance zurück.“
 

(Angaben in Mrd. €) Q1 2024 Q1 2023 Q1/Q1
Veränd.
Q1 2024 Q4 2023 Q4/Q1
Veränd.
Transaktionsvolumen* Europace gesamt (Immobilienfinanzierung, Bausparen, Ratenkredit) 18,40 16,48 +11,6% 18,40 15,48 +18,9%
Transaktionsvolumen Europace gesamt pro Vertriebstag (in Mio. Euro)** 292,0 253,6 +15,2% 292,0 255,8 +14,2%
             
Segment Real Estate & Mortgage Platforms            
Transaktionsvolumen* Europace Immobilienfinanzierung 15,13 12,95 +16,8% 15,13 12,71 +19,0%
Transaktionsvolumen* Europace Bausparen 1,62 2,13 -23,7% 1,62 1,52 +6,9%
Gesamtes Vertriebsvolumen* Finanzierung Dr. Klein Privatkunden 1,74 1,52 +14,3% 1,74 1,37 +27,4%
Wert besichtigter und begutachteter Wohnimmobilien VALUE AG 7,91 8,16 -3,0% 7,91 8,23 -3,9%
Wert vermarkteten Immobilien FIO 2,47 2,35 +5,2% 2,47 2,82 -12,3%
             
Segment Financing Platforms            
Wert Vermittlungsvolumen Finanzierungsplattform Dr. Klein Wowi 0,33 0,29 +13,4% 0,33 0,48 -31,5%
Anzahl verwaltete Wohneinheiten WoWi Digital (in Tsd.) 313,1 206,9 +51,3% 313,1 302,2 +3,6%
Transaktionsvolumen* Europace Ratenkredit 1,65 1,41 +17,0% 1,65 1,24 +32,4%
Neugeschäftsvolumen Mittelstands-finanzierungsgeschäft REM Capital 0,27 0,31 -12,7% 0,27 0,30 -7,4%
             
Segment Insurance Platforms 31.03.2024 31.03.2023 Veränd. 31.03.2024 31.12.2023 Veränd.
Auf SMART INSUR migriertes Bestandsvolumen (Jahresnettoprämie) 4,28 3,83 +11,5% 4,28 4,13 +3,7%

 

* Sämtliche Angaben zum Volumen von abgewickelten Finanzdienstleistungsprodukten (Immobilienfinanzierungen, Bausparen und Ratenkredite) beziehen sich auf Kenngrößen „vor Storno“ und können entsprechend nicht mit den ausgewiesenen Umsatzerlösen, in denen die nachträglichen Stornierungen berücksichtigt sind, ins Verhältnis gesetzt werden. Von den hier genannten Transaktionszahlen kann somit weder direkt auf Umsatz- noch auf Ertragszahlen geschlossen werden.

** Vertriebstage definiert als Anzahl der Bankarbeitstage, abzüglich der halben Anzahl der Brückentage.

 

Über die Hypoport SE

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren über 2.000 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Wohnungs- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in drei operative Segmente: Real Estate & Mortgage Platforms, Financing Platforms und Insurance Platforms.

Das Segment Real Estate & Mortgage Platforms betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für private Immobilienfinanzierungen. Ein vollintegriertes System vernetzt rund 800 Partner aus den Bereichen Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Finanzvertriebe. Neben Europace fördern die Joint Ventures Finmas (Sparkassenorganisation), Genopace (Genossenschaftlicher Verbund), Starpool (Deutsche Bank) und Baufinex (Bausparkasse Schwäbisch Hall) das Wachstum des Kreditmarktplatzes in unterschiedlichen Zielgruppen. Mit Dr. Klein gehört das größte Franchisesystem für die anbieterunabhängige Beratung von Verbrauchern zu Immobilienfinanzierungen ebenso zum Segment. Der Maklerpool Qualitypool, die Vermarktungsplattform für bankverbundene Immobilienmakler FIO und die Immobilienbewertungsplattform Value AG ergänzen die Wertschöpfungskette des privaten Immobilienerwerbs.

Das Segment Financing Platforms bündelt alle Technologie- und Beratungsunternehmen der Hypoport-Gruppe für Finanzierungsprodukte außerhalb der privaten Immobilienfinanzierung insbesondere in der Wohnungswirtschaft (Dr. Klein WoWi und FIO Finance), der Unternehmensfinanzierung (REM Capital) und im Ratenkredit (Europace).

Das Segment Insurance Platforms betreibt mit Smart Insur eine internetbasierte B2B-Plattform für tarifierbare Privat- und Gewerbeversicherungen unterstützt vom Maklerpool Qualitypool sowie dem Assekuradeur Sia. Das Angebot wird ergänzt um ePension, einer Plattform für betriebliche Vorsorgeprodukte und Corify, einer Plattform für die Ausschreibung und Verwaltung von Industrieversicherungen.

Die Aktien der Hypoport SE sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im Auswahlindex SDAX oder MDAX vertreten.

 

Kontakt:

Jan H. Pahl
Head of Investor Relations // IRO

Tel.: +49 (0)30 / 42086 - 1942
Mobil: +49 (0)176 / 965 125 19
E-Mail: ir@hypoport.de
 

Hypoport SE

Heidestraße 8

10557 Berlin

www.hypoport.de
 

Finanzkalender 2024:

06.05.2024: Zwischenmitteilung 1. Quartal 2024

12.08.2024: Bericht zum 1. Halbjahr 2024

11.11.2024: Zwischenmitteilung 3. Quartal 2024

  

Angaben zur Aktie:

 
ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ



18.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hypoport SE
Heidestraße 8
10557 Berlin
Deutschland
Telefon: +4930420861942
Fax: +49/30 42086-1999
E-Mail: ir@hypoport.de
Internet: www.hypoport.de
ISIN: DE0005493365
WKN: 549336
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1883125

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1883125  18.04.2024 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

HYPOPORT N 334,00 5,43%
close

Populäre Aktien