EQS-News: Lenzing AG: Lenzing passt Ergebnisprognose aufgrund von Einmaleffekten aus Restrukturierung, Währungseffekten und weiter verschlechtertem Marktumfeld an

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Lenzing I

EQS-News: Lenzing AG / Schlagwort(e): Prognose
Lenzing AG: Lenzing passt Ergebnisprognose aufgrund von Einmaleffekten aus Restrukturierung, Währungseffekten und weiter verschlechtertem Marktumfeld an

19.12.2022 / 17:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 
  • Lenzing geht für das Geschäftsjahr 2022 von einem EBITDA von etwa EUR 250 Mio. aus
  • Einsparprogramm beschleunigt; Restrukturierungsaufwendungen in Ergebnis 2022 berücksichtigt
  • Sozialplan für den Standort Lenzing bereits verhandelt und beschlossen

Lenzing – Die Lenzing Gruppe, weltweit führende Anbieterin von Spezialfasern für die Textil- und Vliesstoffindustrien, passt ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 aufgrund von Einmaleffekten im Zusammenhang mit dem beschleunigten Einsparprogramm sowie Währungseffekten und einer weiteren Verschlechterung des Marktumfelds an. Lenzing erwartet, dass das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) etwa EUR 250 Mio. betragen wird.

Die Restrukturierungsaufwendungen resultieren aus Teilen des Einsparprogramms, das aufgrund des verschlechterten Marktumfelds und der Ergebnisentwicklung im dritten Quartal aufgesetzt worden war. Ziel des Programms ist es, die Kostenbasis annualisiert um mindestens EUR 70 Mio. zu senken. Aufgrund des beschleunigten Fortschritts werden die Restrukturierungsaufwendungen bereits im Ergebnis 2022 berücksichtigt.

Im Rahmen dieses Kostensenkungsprogramms wurde für den Standort Lenzing mit dem Betriebsrat ein Sozialplan verhandelt und beschlossen. Die Umsetzung des Sozialplans wird im ersten Quartal 2023 beginnen.

Über diesen Einmaleffekt hinaus wird das Betriebsergebnis 2022 durch die Abwertung des US-Dollar gegenüber dem Euro im vierten Quartal negativ beeinflusst.

Lenzing war 2022 wie die gesamte verarbeitende Industrie zunehmend von den extremen Entwicklungen an den globalen Energie- und Rohstoffmärkten betroffen. Insbesondere seit dem dritten Quartal verschlechterte sich das Marktumfeld noch einmal deutlich und das sich eintrübende Konsumklima belastet die Geschäftsentwicklung der Lenzing zusätzlich.

Strategische Ausrichtung bleibt unverändert

Der langfristige Trend hin zu nachhaltigen Produkten bleibt von den kurzfristigen ökonomischen Verwerfungen unberührt. Daher fühlt sich Lenzing in ihrer langfristigen Unternehmensstrategie bestärkt und wird das Wachstum mit nachhaltig erzeugten Spezialfasern sowie die Umsetzung ihrer ambitionierten Klima- und Nachhaltigkeitsziele einschließlich der Transformation zu einem Modell der Kreislaufwirtschaft weiter vorantreiben.

Die Ergebnisse der Lenzing Gruppe für das Geschäftsjahr 2022 werden am 09. März 2023 veröffentlicht.

Foto-Download:
https://mediadb.lenzing.com/pinaccess/showpin.do?pinCode=Zti5HuqWPjaz
PIN: Zti5HuqWPjaz
 

Ihr Ansprechpartner für
Public Relations:
 
Dominic Köfner
Vice President Corporate Communications & Public Affairs
Lenzing Aktiengesellschaft
Werkstraße 2, 4860 Lenzing, Austria
 
Telefon  +43 7672 701 2743
E-Mail    media@lenzing.com
Web       www.lenzing.com
 
 
Investor Relations:
 
Sébastien Knus
Vice President Capital Markets
Lenzing Aktiengesellschaft
Werkstraße 2, 4860 Lenzing, Austria
 
Telefon   +43 7672 701 3599
E-Mail     s.knus@lenzing.com
Web        www.lenzing.com
 

 

Über die Lenzing Gruppe
 
Die Lenzing Gruppe steht für eine ökologisch verantwortungsbewusste Erzeugung von Spezialfasern aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Mit ihren innovativen Produkt- und Technologielösungen ist Lenzing Partner der globalen Textil- und Vliesstoffhersteller und Treiber zahlreicher neuer Entwicklungen. Die hochwertigen Fasern der Lenzing Gruppe sind Ausgangsmaterial für eine Vielzahl von textilen Anwendungen – von der eleganten Oberbekleidung über vielseitige Denim-Stoffe bis zur High-Performance-Sportbekleidung. Aufgrund ihrer konstant hohen Qualität sowie ihrer biologischen Abbaubarkeit und Kompostierbarkeit eignen sich Lenzing Fasern auch bestens für den Einsatz in Hygieneprodukten und für Anwendungen in der Landwirtschaft.
 
Das Geschäftsmodell der Lenzing Gruppe geht weit über jenes eines klassischen Faserherstellers hinaus. Gemeinsam mit ihren Kunden und Partnern entwickelt sie innovative Produkte entlang der Wertschöpfungskette, die einen Mehrwert für Konsumentinnen und Konsumenten schaffen. Die Lenzing Gruppe strebt eine effiziente Verwendung und Verarbeitung aller Rohstoffe an und bietet Lösungen für die Umgestaltung der Textilbranche in Richtung Kreislaufwirtschaft. Um die Geschwindigkeit der Erderwärmung zu reduzieren sowie die Ziele des Pariser Klimaabkommens und des „Green Deals“ der EU-Kommission zu erreichen, hat Lenzing eine klare Vision: nämlich eine CO2-freie Zukunft zu verwirklichen.
 
Daten und Fakten Lenzing Gruppe 2021
Umsatz: EUR 2,19 Mrd.
Nennkapazität: 1.145.000 Tonnen
Mitarbeiter/innen: 7.958
 
TENCEL™, VEOCEL™, LENZING™, REFIBRA™, ECOVERO™, LENZING MODAL™, LENZING VISCOSE™, MICROMODAL™ und PROMODAL™ sind Marken der Lenzing AG.


19.12.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lenzing AG
4860 Lenzing
Österreich
Telefon: +43 7672-701-0
Fax: +43 7672-96301
E-Mail: office@lenzing.com
Internet: www.lenzing.com
ISIN: AT0000644505
Indizes: ATX
Börsen: Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1516883

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1516883  19.12.2022 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Lenzing I 63,60 -1,55%
close

Populäre Aktien