Neue Anleihe an der Börse München:

Pressemeldungen

Immobilienbestandshalter MOREH begibt 6-Prozenter

Der familiengeführte Spezialist für Gewerbeimmobilien M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co.KG (MOREH) begibt an der Börse München eine Anleihe (WKN A2YNRD) im Volumen von bis zu 35  Mio. Euro. Der Zinssatz beläuft sich auf 6 Prozent p.a. bei halbjährlicher Auszahlung. In der Gesellschaft, einem Tochterunternehmen der Munitor Gruppe aus Saarbrücken, sind sieben Gewerbeimmobilien aus Westdeutschland gebündelt, mit hoher Vermietungsquote und renommierten Mietern. Mit der Anleihe soll nach Angaben der Emittentin vor allem die bestehende Mezzanine Finanzierung aus der Aufbauphase des Portfolios abgelöst werden, einen Erwerb weiterer Immobilien plant die Emittentin nicht. Die Zeichnung beginnt am 8. Juli 2019 und endet, vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung, am 19. Juli 2019.

Patrick Müller, Geschäftsführer der Munitor Gruppe und der MOREH, zur Anleihe: „In der MOREH haben wir ein hochwertiges und Cashflow-starkes Immobilienportfolio mit einer Nutzfläche von rund 48.000 qm gebündelt und wollen jetzt mit der Anleihe Kapital aus der Aufbauphase refinanzieren. Dafür bieten wir Anlegern einen attraktiven Zinssatz und umfangreiche Sicherheiten“.

Alle Informationen rund um die Gesellschaft und die Anleihe sowie ein Interview mit MOREH-Geschäftsführer Patrick Müller finden Sie unter www.boerse-muenchen.de/moreh. Dort sind u.a. der gebilligte Prospekt und die Anleihebindungen abrufbar.