Von Allianz bis Amazon - die meistgehandelten Aktien an der Börse München

Dr. Robert Ertl
Dr. Robert Ertl / Bild: BBAG/Killius
Das Jahr 2017 verlief wesentlich besser als von vielen Fachleuten erwartet. 2017 Geld an der Börse zu verlieren war schwieriger als etwas zu gewinnen, wobei es selbstverständlich Ausnahmen bei einzelnen Werten gab. Auf jeden Fall boten die Börsen mehr Chancen als die minimalen Zinsen, die es auf Festgeld und Co. gab. Die großen Indizes waren ganz überwiegend im Plus: Der DAX legte eine Performance von 12,5 Prozent hin und kletterte mit über 13.500 Punkten auf ein Allzeithoch. Noch besser behaupteten sich MDAX mit 18 Prozent und TecDAX mit fast 40 Prozent. In den USA schnitt der Dow Jones um plus 24 Prozent besser ab als 2016 und das trotz aller politischen Kapriolen. Die Liste ließe sich beliebig erweitern, fragt sich nur, wie unsere Anleger davon profitierten, welche Wertpapiere an der Börse München 2017 am beliebtesten waren?

Allianz schlägt Daimler

Unter den 20 meistgehandelten Aktien (nach Handelsvolumen) liegen auf den ersten Plätzen Allianz, Daimler, BASF und Siemens. Auf Rang 8 findet sich mit Apple die erste ausländische Aktie. Neben dem US-Computerriesen schafften es noch der britisch-dänische Ölkonzern Royal Dutch und der US-Internethändler Amazon als internationale Werte unter die ersten zwanzig. Dabei können aktuell an der Börse München immerhin 4.006 ausländische Aktien gehandelt werden.
 
Außerdem fällt auf, dass sich viele Finanztitel unter den beliebtesten 20 Aktien finden: Neben dem Primus Allianz noch die Deutsche Bank (Rang 5), die Münchner Rück (6) und die Commerzbank (9). Die Aktie mit der besten Performance aus dem DAX im Jahr 2017, die Lufthansa, schaffte es immerhin auf Rang 17. Als einziger deutscher Wert, der nicht im DAX gelistet ist, konnte sich der Spielkonsolenentwickler Endor aus Landshut behaupten. Und eines wird wieder deutlich: Dass an der Börse München überwiegend bayerische Werte gehandelt werden, stimmt nicht, obwohl ja an keinem Ort in Deutschland die Auswahl an DAX-Werten so groß wäre wie in München.

Mehr als nur Aktien

Neben den insgesamt über 4.500 Aktien werden an der Börse München noch mehr als 11.000 Renten, 4.800 Fonds und 1.300 ETFs und ETCs gehandelt. Ohne hier auf einzelne Titel verweisen zu wollen, stehen bei Fonds ganz eindeutig diejenigen im Vordergrund des Anlegerinteresses, die auf Dividendenrenditen oder Immobilien abzielen. Bei den ETFs bevorzugen Anleger wenig überraschend Titel mit internationalem Schwerpunkt, also auf dem MSCI World basierend, aber auch Themen-ETFs zu beispielsweise Robotik erfreuen sich großer Beliebtheit - hier liegt ein entsprechendes Papier sogar auf Position zwei. Bei ETCs liegt Gold ganz vorne bei den Anlegern, aber auch weitere Edelmetalle wie Silber und Platinum sind beliebt.
 
Bei den Anleihen handelten die Anleger, abgesehen von deutschen Bundesanleihen, Unternehmensanleihen wesentlich mehr als Staatsanleihen. Wobei hier unter den ersten zwanzig die Dominanz der DAX-Konzerne keinesfalls so groß ist wie bei den Einzelaktien. Vielmehr finden sich hier auch Unternehmensanleihen von BayWa, SIXT oder der Bayerischen Landesbank unter den ersten zehn, aber auch von der Deutschen Bank, K+S oder ThyssenKrupp.

Die Auswahl wird angenommen

Eine wesentliche und wissenschaftlich erhärtete Voraussetzung für den nachhaltigen Börsenerfolg ist eine ausreichende Diversifizierung des Portfolios. Die Börse München bietet insgesamt mehr als 20.300 Wertpapiere an, wir haben bereits darauf hingewiesen. Doch nehmen die Anleger dieses breite Produktangebot überhaupt an? Tatsächlich wurden 2017 insgesamt 4.201 verschiedene Aktientitel gehandelt und damit 5 Prozent mehr als im Vorjahr - oder 93 Prozent aller gelisteten Aktien. Die Anleger honorieren und profitieren also durchaus von der großen Auswahl an Einzeltiteln auf der Börse München. Auch wenn diese hohe Rate bei den anderen Wertpapiergattungen nicht gehalten wird, so handeln doch auch hier die Anleger eine große Anzahl unterschiedlicher Produkte.

Breites Informationsangebot

Die Börse München bietet ihren Kunden nicht nur eine breite Produktpalette, über die einzelnen Produktfinder für Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und ETCs&ETNs können interessante Papiere nach vielfältigen Kriterien ausgesucht und mit wenigen Clicks über die Multibankenfunktion ins eigene Depot gebucht werden. Morning-News und aktuelle Dividenden-News leisten eine zusätzliche Orientierung und die Mitarbeiter der Börse München stehen jederzeit für Fragen bereit. Gerne können auch die Einfach-Börse-Veranstaltungen zu persönlichen Kontakten genutzt werden.

 

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Deutsche Bank 11,70 -0,05 %
close

Populäre Aktien

BayWa N 28,40 0,00 %
close

Populäre Aktien

ENDOR I 12,75 4,94 %
close

Populäre Aktien

Daimler 65,10 0,28 %
close

Populäre Aktien

DB TecDAX 2.637,25 0,51 %
close

Populäre Aktien

Sixt I 87,65 -0,28 %
close

Populäre Aktien

Siemens 108,56 0,52 %
close

Populäre Aktien

ThyssenKrupp 22,71 0,00 %
close

Populäre Aktien

Deutsche Lufthansa 26,33 -1,13 %
close

Populäre Aktien

Allianz 193,90 0,35 %
close

Populäre Aktien

Münchener Rück 198,40 1,64 %
close

Populäre Aktien

DB MDAX 26.032,00 0,19 %
DB DAX 12.564,00 0,19 %
BASF 86,94 0,18 %
close

Populäre Aktien

Commerzbank 10,78 -0,02 %
close

Populäre Aktien

K+S 23,36 0,09 %
close

Populäre Aktien

Royal Dutch Shell-A 28,97 0,61 %
close

Populäre Aktien

Amazon.com 1.250,01 -1,53 %
close

Populäre Aktien

Apple 136,22 0,10 %
close

Populäre Aktien

DB Dow Jones 24.450,00 -0,04 %