Wahl zum Unternehmen des Jahres 2017

Daniel Bauer, SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.
Bild: SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.
In inzwischen guter Tradition lässt die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. unter Privatanlegern das Unternehmen des Jahres an der Börse wählen. Für das zurückliegende Jahr 2017 ist der sechste Sieger dieser SdK-Umfrage gesucht. Da es sich um eine Privatanlegerauszeichnung handelt, ist die SdK dankbar dafür, dass die sechste Auflage dieser Auszeichnung von der Börsen München unterstützt wird. Unter allen Teilnehmern der Abstimmung werden auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise (Bücher, Gutscheine, Barbeträge) verlost, als Hauptgewinn winken 500 Euro in bar!

Zehn Unternehmen zur Auswahl

Die Wahl zum Unternehmen des Jahres 2017 startete mit dem Erscheinen des Anlegermagazins AnlegerLand am 16. Dezember 2017 bzw. dem Online-Magazin AnlegerPlus News am 14. Dezember. Bis zum 4. März 2018 haben Anleger nun die Möglichkeit, unter zehn von der SdK vorausgewählten Unternehmen – in diesem Jahr: Allianz, Infineon, Covestro, OSRAM, Wacker Chemie, Basler, Deutsche Beteiligungs AG, Hypoport, Koenig & Bauer sowie paragon – für ihren Favoriten abzustimmen. 

Eine anlegerfreundliche Investor-Relations im Blick

Bei der Auswahl hat die SdK Unternehmen einbezogen, die sich in den zurückliegenden Jahren operativ gut entwickelt haben, ihre Investoren fair am Erfolg beteiligten und über anlegerfreundliche Investor-Relations verfügen. Auf der Votingwebsite werden die Kandidaten kurz vorgestellt. Darunter z. B. die Allianz SE. Die Finanzkrise 2008 setzte dem Münchener Versicherungsriesen stark zu. Doch das unter dem Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte exzellent gemanagte Unternehmen bewies, dass es zu den substanzstärksten aller DAX-Unternehmen zählt. In schöner Regelmäßigkeit steigen seither Umsatz und Ergebnis. Aber auch Nebenwerte, wie den Automobilzulieferer paragon AG, stellt die SdK zur Abstimmung. Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsaktionär der paragon AG, Klaus-Dieter Frers, liefert seit vielen Jahren eine unternehmerische Glanzleistung ab. Er formte nach dem Insolvenzantrag der Gesellschaft im Jahr 2009 aus dem notleidenden Automobilzulieferer ein hochprofitables Unternehmen. 

Von Linde bis SAP: die bisherigen Gewinner

In den vergangenen Jahren wählten die Privatanleger in Deutschland folgende Gesellschaften zum Unternehmen des Jahres: Linde (2012), Volkswagen (2013), BMW (2014), Fresenius (2015) und SAP (2016).
 
Anleger können ihren diesjährigen Favoriten unter www.sdk.org/unternehmen-des-Jahres wählen. Das Votum findet ausschließlich online statt. Der Gewinner wird in der SdK Publikation AnlegerPlus 3/2018 bekannt gegeben.
Daniel Bauer ist Vorstandsvorsitzender der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. Der Diplom-Volkswirt ist seit 2004 Mitglied der SdK und wurde im März 2009 in den Vorstand gewählt. Zu seinen Tätigkeitsbereich zählen u. a. das Mitgliedermarketing und die Mitgliederbetreuung. Im Frühjahr 2016 wurde Herr Bauer zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Basler I 179,80 1,01 %
close

Populäre Aktien

BMW 82,07 0,35 %
close

Populäre Aktien

HYPOPORT N 194,60 3,29 %
close

Populäre Aktien

paragon I 46,80 1,41 %
close

Populäre Aktien

Fresenius 65,52 -0,12 %
close

Populäre Aktien

Covestro I 77,82 0,00 %
close

Populäre Aktien

Infineon Technologies 21,43 0,42 %
close

Populäre Aktien

SAP 102,54 -0,14 %
close

Populäre Aktien

Koenig & Bauer I 60,50 0,00 %
close

Populäre Aktien

Volkswagen Vz. 139,36 0,03 %
close

Populäre Aktien

Allianz 185,14 -0,08 %
close

Populäre Aktien

DB DAX 12.320,50 -0,09 %
close

Populäre Aktien

Dt Beteiligungs N 38,25 1,86 %
close

Populäre Aktien

Linde 194,70 2,69 %
close

Populäre Aktien

OSRAM Licht N 39,41 -0,03 %
close

Populäre Aktien

Wacker Chemie 122,70 1,32 %
close

Populäre Aktien