Gute Unternehmensführung zahlt sich aus

DWS über das "G" wie Governance in ESG
Bild: DSW
Die Unternehmensführung scheint der Dreh- und Angelpunkt nachhaltiger Investments zu sein. Gut geführte Firmen weisen erfahrungsgemäß auch deutlich weniger Umwelt- und Sozialprobleme auf.
 
  • Studien und ein Spezialindex deuten darauf hin, dass eine gute Unternehmensführung (Governance) die Wertentwicklung von Aktien positiv zu beeinflussen scheint.
  • Weil die Unternehmensspitze auch die beiden anderen Nachhaltigkeitsbereiche Umwelt (Environment) und Soziales (Social) steuert und verantwortet, kann Governance als Dreh- und Angelpunkt von nachhaltigen Investments (ESG-Anlagen) betrachtet werden.
  • Entsprechend spielt das Thema Unternehmensführung auch auf Hauptversammlungen eine zunehmend wichtige Rolle.
Immer mehr Anleger wollen nachhaltig investieren. Vor allem grüne Anlagen, die dem Schutz der Umwelt dienen sollen, konnten zuletzt verstärkt Interesse auf sich ziehen. Doch das ist keineswegs die ganze Geschichte. Auch der dritte Nachhaltigkeitsaspekt Unternehmensführung (Governance), der zusammen mit den Kriterien Soziales (Social) und Umwelt (Environment) den sogenannten ESG-Dreiklang bildet, ist stärker in den Fokus der Finanzmarktakteure gerückt. Aber was steckt dahinter? Und welche Rolle spielt das „G“ in ESG

Analyse von Governance-Themen trägt zur Risikominimierung bei

Unter Governance wird der rechtliche und faktische Ordnungsrahmen zur Führung und Überwachung eines Unternehmens verstanden. Er soll sicherstellen, dass eine Firma all ihre Beziehungen und Verträge zu einzelnen Anspruchsgruppen, den sogenannten Stakeholdern, bestmöglich abwickelt. Basis dafür sind individuelle Firmenleitlinien, aber auch zwingende und bindende Grundsätze wie der Deutsche Corporate Governance Kodex. Ziel des Kodex ist, die Arbeit der Führungsorgane verschiedener Unternehmen für Investoren vergleichbar zu machen. Dazu legt er Standards für Manager und Aufsichtsräte fest.
 
Key Fact: Gut geführte Unternehmen haben tendenziell auch weniger soziale und ökologische Probleme.
 
Zu Governance zählen Themen wie Managementstruktur, Vorstandsvergütung, Rechte der Aktionäre, Struktur und Pflichten des Aufsichtsrats sowie Offenlegung und Transparenz. „All diese Faktoren können Anlegern signalisieren, wie verantwortungsvoll die Unternehmensführung handelt und wie sehr ihr Tun auf langfristiges Denken ausgerichtet ist“, sagt Nicolas Huber, Head of Corporate Governance bei der DWS. „Eine Firma mit umsichtigem Management läuft zum Beispiel nicht so leicht Gefahr, sich in kostspielige Negativereignisse, wie rechtliche Auseinandersetzungen, zu verstricken.“ Auch hätten gut geführte Unternehmen erfahrungsgemäß deutlich weniger Umwelt- und Sozialprobleme.
 
„Für die DWS war Governance schon immer ein wichtiger Bestandteil des Portfoliomanagements und der Risikoanalyse“, sagt der Experte. „Zudem kann sie als Dreh- und Angelpunkt von ESG-Investments betrachtet werden. Denn Governance sollte die Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen steuern.“

Governance-Qualitäts-Index schlägt breiteren Vergleichsindex

So weit, so gut. Aber was bedeutet das für das Renditepotenzial des „G“? Hinweise darauf gibt eine Metastudie der DWS und der Universität Hamburg, die mehr als 2 000 Studien zur Performance von ESG analysiert hat. Das Ergebnis: Eine gute Unternehmensführung scheint die Dynamik von ESG-Investments besonders zu fördern. Rund 60 Prozent der Studien haben aufgezeigt, dass die Finanzperformance klar positiv durch eine gute ESG-Praxis beeinflusst wird. Dabei liegt der Einfluss von Governance auf die Geschäftsentwicklung eines Unternehmens bei rund 62 Prozent, während der Umweltanteil 59 Prozent beträgt und sich die soziale Komponente auf 55 Prozent beläuft.
 
Der Blick auf einen Spezialindex, den sogenannten MSCI World Governance-Quality Index, lässt ähnliches vermuten. Der Index existiert seit November 2009 und bildet eine Teilmenge des MSCI World  ab. Er erfasst nur diejenigen Unternehmenstitel, die hinsichtlich Qualität bei Finanz- und Governance-Aspekten besonders positiv abschneiden.
 
Ein Vergleich der bisherigen Wertentwicklung zeigt: Der MSCI World Governance-Quality Index schlägt seinen Vergleichsindex deutlich. Während der auf Governance-Qualität fokussierte Index eine annualisierte Performance von 12,15 Prozent erreicht, kommt der breite Aktienindex MSCI World auf 9,72 Prozent.

Langfristige Wertentwicklungen

 
Index
                   

11/14

11/15

11/15

11/16

11/16

11/17

11/17

11/18

11/18

11/19

MSCI World-Total Return in US-Dollar -0,2 Prozent 3,8 Prozent 24,3 Prozent  0,7 Prozent  15,2 Prozent
MSCI World-Governance-Quality-Total in US-Dollar 1,4 Prozent 3,2 Prozent 27,4 Prozent 4,6 Prozent 21,8 Prozent
Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit, simuliert oder tatsächlich realisiert, ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.
Quelle: Bloomberg L.P., DWS International GmbH, Stand 31.11.2019.
Wichtige Hinweise:

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.
DWS ist der Markenname unter dem die DWS Group GmbH & Co. KGaA und ihre Tochtergesellschaften ihre Geschäfte betreiben. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der DWS anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt.
Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung von DWS Investment GmbH wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.
Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können. Wertentwicklungen der Vergangenheit, simuliert oder tatsächlich realisiert, sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung solcher Empfehlungen.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung solcher Empfehlungen. Die Vervielfältigung, Veröffentlichung sowie die Weitergabe des Inhalts in jedweder Form ist nicht gestattet.Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen sind untersagt.  

DWS International GmbH - CRC 072474 (12/2019)