Investments für eine bessere Welt: Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage

Rainer Ottemann, EB-SIM
Rainer Ottemann / Bild: EB-SIM
In den vergangenen Jahren hat sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Markt für Nachhaltige Kapitalanlagen kontinuierlich positiv entwickelt. Aktuelle Prognosen deuten auf eine Fortsetzung dieser Entwicklung hin. Zukünftig wird eine zunehmende Nachfrage im Retailgeschäft erwartet, auch wenn bislang Zuwächse hauptsächlich von institutionellen Investoren getragen werden.
Der Finanzwirtschaft kommt mit ihrer Hebel- und Finanzierungsfunktion für die nachhaltige Entwicklung eine Schlüsselrolle zu. Sie ist daher über zahlreiche internationale Initiativen immer stärker in die globale Nachhaltigkeitsdebatte einbezogen worden. Der Handlungsdruck, globalen ökologischen und sozialen Problemen entgegen zu wirken, nimmt dynamisch zu, was zu sich ändernden politischen, gesellschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen führt. Langfristig werden nur Unternehmen, die diese Entwicklung strategisch managen, klare Wettbewerbsvorteile haben und eine bessere Performance aufweisen. Bezüglich der Anwendung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Investmententscheidung wird sich nicht mehr die Frage stellen, ob diese Kriterien berücksichtigt werden, sondern wann dies überall der Fall sein wird.

Mehrstufiger Auswahlprozess

Wie darf man sich eine nachhaltige Anlagestrategie nun in der Praxis vorstellen? Als Asset-Management Tochter von Deutschlands größter Kirchenbank hat die EB-Sustainable Investment Management GmbH hohe Ansprüche an die Umsetzung nachhaltiger Investmentkonzepte. Dabei können wir auf einen Erfahrungsschatz von über 30 Jahren zurückgreifen.
 
Auf Basis umfassender Researchkompetenz nutzen wir einen mehrstufigen Auswahlprozess für jedes Anlageprodukt. Er gliedert sich in fünf Phasen – Bestimmung eines nachhaltigen Anlageuniversums, Analyse und Bewertung der Wertpapiere, Portfoliokonstruktion unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitszielen sowie Risikomanagement und Reporting. Wir streben durch einen fundamentalen, quantitativ gestützten Investmentansatz eine attraktive risikoadjustierte Wertentwicklung an. Die formulierten 17 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sowie der aktuelle EKD-Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlagen finden dabei in unterschiedlichster Ausprägung ihre Berücksichtigung.
An unseren Aktien- und Anleihenfonds sowie den Multi-Asset-Strategien lässt sich der zusätzliche Nutzen ablesen, den die Integration von Nachhaltigkeit bietet. Während die Rendite zumindest nicht schlechter ist als im Marktdurchschnitt zu erwarten, spielt ein anderer Aspekt eine noch wichtigere Rolle. Nachhaltig agierende Unternehmen weisen niedrigere wirtschaftliche Risiken auf und sind geringeren Reputations- und Eventrisiken ausgesetzt. Damit wird das Rendite-/Risikoprofil einer Kapitalanlage spürbar verbessert. Und das ist für Anleger neben dem Anspruch, mit ihrem Investment Wirkung zu entfalten und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, ein tragendes Argument für nachhaltiges Investieren. Unter den Fondslösungen der EB-SIM bietet beispielsweise der EB-Ökoaktienfonds  eine nachhaltige Anlagemöglichkeit für den Bereich internationale Aktien.
Die EB-Sustainable Investment Management GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Evangelische Bank eG, der größten Kirchenbank Deutschlands, betreut mit rund 20 Mitarbeitern ca. 4,5 Mrd. Euro in 93 Mandaten bzw. Fonds. Das wertebasierte Asset Management bildet seit mehr als 30 Jahren eines der Kerngeschäftsfelder der Evangelischen Bank und wurde im Dezember 2018 als eigenständiges Geschäftsfeld ausgegründet. Der Sitz der EB-SIM GmbH ist in Kassel. Das Unternehmen wird von Helmut Kotschwar und Ulrich Nötges geleitet. Alle Anlagekonzepte des Unternehmens entsprechen mindestens den Kriterien des EKD-Leitfadens für ethisch-nachhaltige Geldanlagen. Darüber hinaus orientiert sich das Portfolio Management der EB-SIM bei seinen Investitionen an den 17 Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs).

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

EB-Öko-Aktienfonds R 166,87 0,85%
close

Populäre Aktien