Gezüchtete Saphire und der Luxus des Lernens

Thomas Schumm, Plusvisionen
Grafik: BBAG/Unibrand
Neue Aktien an der Börse München. Einmal im Monat wird eine spannende Auswahl näher vorgestellt. Diesmal geht es um Virenbehandlung, Mode-Online-Handel, Werkzeuge, erneuerbare Energien, Superluxushotels, Online-Lernen, Papierherstellung, das Internet der Dinge, Lebensmitteleinzelhandel und Kristallzucht.
Assembly Bioscience ist ein biopharmazeutisches Unternehmen aus den USA, das sich auf die Erforschung antiviraler Mittel zur Behandlung von Viruserkrankungen konzentrieren, darunter HBV, Hepatitis-Delta-Virus (HDV) und Herpesviren. Da die Behandlung von Viren derzeit ein wichtiges Thema sind, bewertet die Börse das aktuell mit einer Marktkapitalisierung von 88 Millionen Euro.

Answear.com ist eine digitale Plattform für den Online-Handel mit Markenbekleidung, -schuhen und -accessoires. Das Unternehmen ist seit 2011 am Markt und derzeit in elf mittel- und osteuropäischen Ländern präsent, beispielsweise in seinem Heimatland Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, in Ungarn, in Rumänien, in Bulgarien, der Ukraine, in Griechenland, in Kroatien oder auf Zypern. Die Verkäufe sind geografisch gut diversifiziert und keiner der Märkte macht mehr als 30 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Der Börsenwert von Answear.com beträgt zurzeit 64 Millionen Euro.

Werkzeuge der Energiewende

OSG ist der weltweit größte Hersteller von „runden Werkzeugen“ zum Bohren, Schneiden oder Fräsen. Die Anwendungsmöglichkeiten in Werkzeugmaschinen sind nahezu unendlich, entsprechend hoch ist der Bedarf. So kommt OSG, bereits 1938 in Tokyo gegründet, auf eine Marktkapitalisierung von 1,3 Milliarden Euro.

Greencoat Renewables verfügt derzeit über ein Portfolio mit erneuerbaren Energie in einer Höhe von 800 MW Erzeugungskapazität. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Irland, aber strategisch soll auch der Sekundärmärkte Kontinentaleuropas erschlossen werden. Ziel ist es Anlagen zu größeren Einheiten zusammenzulegen. Das Unternehmen wird von Greencoat Capital verwaltet und kommt aktuell an der Börse auf einen Wert von 1,4 Milliarden Euro.

Viel Luxus auf dem Papier

The Hongkong and Shanghai Hotels ist eine 1866 gegründete Hotel- und Immobiliengruppe im Bereich der Luxusklasse. Sie besitzt und betreibt unter der Marke The Peninsula einige der besten Hotels der Welt. Derzeit gibt es weltweit zehn Peninsula-Hotels und zwei weitere (London und Istanbul) sind in der Entwicklung. Das Unternehmen besitzt nach eigenen Angaben ein Gesamtportfolio von umgerechnet 6,5 Milliarden Euro an Vermögenswerten, bestehend aus Luxushotels, Clubs, strategische Immobilien und touristische Attraktionen (zum Beispiel die Peak Tram Hongkongs). An der Börse ist all dieser Luxus lediglich 1,5 Milliarden Euro wert.

Clearwater Paper: Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf das Jahr 1900 zurück, als die Clearwater Timber Company die Clearwater Mill in Lewiston, Idaho, errichtete und bald nach der Inbetriebnahme zur größten Weißkieferfabrik der Welt aufstieg. Clearwater Paper entstand 2008 durch einen Spin-off und ist heute ein gewichtiger Produzent von Tissue-Marken (Toilettenpapier, Papiertaschentücher) und hochwertigen Kartonagen. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit 650 Millionen Euro.

Lernen im Internet der Dinge

Coursera wurde 2012 von zwei Stanford-Professoren gegründet und ist derzeit mit 107 Millionen registrierten Lernenden eine der größten Online-Lernplattformen der Welt. Ziel ist, einen universellen Zugang zum Lernen zu ermöglichen. Coursera arbeitet mit mehr als 275 Universitäts- und Industriepartnern zusammen, um möglichst viele Inhalte und Abschlüsse anzubieten. Die Börse bewertet das mit 1,5 Milliarden Euro.

Digi International ist seit 1985 ein Pionier im Bereich der drahtlosen Kommunikation von vernetzten Geräten. IoT-Lösungen (IoT steht für Internet of Things, Internet der Dinge) von Digi kommen bei der Datenkommunikation von Verkehrssystemen, im Medizinsektor, der Landwirtschaft oder in der Industrie zum Einsatz. Die Marktkapitalisierung erreicht zurzeit 1,1 Milliarden Euro, das Headquarter des international operierenden Unternehmens liegt in Minneapolis/ ´USA.

Saphir des Einzelhandels

Coles Group ist ein führendes australisches Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 2.500 Einzelhandelsgeschäften auf dem Kontinent. Jede Woche wickelt das Unternehmen 20 Millionen Kundentransaktionen ab. Coles ist ein wichtiges Glied in der Lebensmittelversorgungskette Australiens. Damit kommt das Unternehmen auf einen Börsenwert von 15 Milliarden Euro.

Rubicon Technology wurde 2001 gegründete und ist weltweit führend in der Saphirtechnologie und in der Herstellung hochwertiger optischer und industrieller Komponenten und Materialien aus Saphir. Rubicon verfügt über zwei firmeneigene Kristallzuchttechnologien für die Züchtung von Saphir in verschiedenen Formaten und Größen, mit besonderem Schwerpunkt auf größerem Saphir. Das Unternehmen aus Bensenville, Illinois, kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von sechs Millionen Euro.
Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Coles Grp Rg 10,90 0,00%
close

Populäre Aktien

HK & Shanghai H Rg 0,84 0,00%
close

Populäre Aktien

Greencoat Renew Rg 1,17 0,00%
close

Populäre Aktien

OSG Rg 13,60 -1,45%
close

Populäre Aktien

Answear.com Br 4,905 0,00%
close

Populäre Aktien

Assembly Bioscie Rg 1,252 -1,61%
close

Populäre Aktien

Clearwater Paper Rg 37,00 0,00%
close

Populäre Aktien

Coursera Rg 13,10 0,00%
close

Populäre Aktien

Digi Internation Rg 39,40 -2,48%
close

Populäre Aktien

Rubicon Tech Rg 1,78 -2,20%
close

Populäre Aktien