Eat Just plant drei-Milliarden Dollar-IPO mit nachhaltiger Lebensmittelindustrie

Rahul Bhushan, Rize ETF
Rahul Bhushan /Bild: Rize ETF
Das US-amerikanische Ernährungsunternehmen Eat Just Inc. ("Eat Just") hat am vergangenen Dienstag einen Börsengang angekündigt, der eine Unternehmensbewertung von fast drei Milliarden US-Dollar anstrebt - eine äußerst spannende Nachricht für den Sektor nachhaltiger Lebensmittel. Der Börsengang des in San Francisco ansässigen Unternehmens soll voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Das ist eine Bestätigung der Investitionsstrategie des Rize Sustainable Future of Food ETF, den wir im September 2020 auf den Markt brachte.
Eat Just hat die Branche mit „JUST Egg“, einer Ei-Alternative auf Pflanzenbasis, aufgemischt. Das Unternehmen ist derzeit in China aktiv und liefert JUST Egg an die chinesische Fast-Food-Kette Dicots aus, die europäische Markteinführung wird noch in diesem Jahr erwartet. Die Ankündigung des Börsengangs von Eat Just folgt einer früheren Finanzierungsrunde in Höhe von 170 Millionen Dollar, die auf den Ausbau der zellbasierten Fleischsparte des Unternehmens, GOOD MEAT, ausgerichtet war. Im vergangenen Jahr habe das Unternehmen als weltweit erstes Unternehmen zellkultiviertes Fleisch im Stadtstaat Singapur, in dem fortschrittliche Regulierungen bezüglich zellbasierten Proteinen existiere, verkauft. Das in San Francisco ansässige Unternehmen wolle sich nun an der Spitze der zellbasierten Fleischrevolution etablieren.
 
Diese Nachricht bestätigt unsere Investitionsthese in Bezug auf die Chancen im Bereich der neuartigen und nachhaltigen Lebensmittel. Neuartige Fleischalternativen sind ein wichtiger Schwerpunkt für uns hier bei Rize ETF.

Das „neue Fleisch“ kommt aus Tierzellkulturen

Im Gegensatz zu Unternehmen wie Beyond Meat Inc. ("Beyond Meat") und Impossible Foods Inc. ("Impossible Foods"), die sich auf pflanzliches Fleisch konzentrieren, setzt Eat Just auf zellbasiertes Fleisch. Dieses wird mit Hilfe der sogenannten Tierzellkulturtechnologie hergestellt, bei der tierische Zellen mittels einer Kombination aus Biotechnologie, Tissue Engineering, Molekularbiologie und synthetischen Verfahren erzeugt wird. Zellbasiertes Fleisch wird es auch als im Labor gezüchtetes Fleisch, kultiviertes Fleisch oder sogar als „Clean Meat“ (Sauberes Fleisch) bezeichnet, da bei der Herstellung keine Tiere zu Schaden kommen. Fleischverzehr und, gewohntes Kochen und Grillen ohne ökologische Bedenken - zellbasiertes Fleisch könnte das auch für Liebhaber traditioneller Fleischgerichte möglich machen und zugleich den Ausbau zellbasierter, nachhaltiger Landwirtschaft vorantreiben.
Rahul Bhushan ist Mitgründer von Rize ETF, eines in London ansässigen, auf thematische ETFs spezialisierten Vermögensverwalters. Bhusan repräsentiert das Unternehmen in allen Fragen der Öffentlichkeitsarbeit. Davor war er bei Legal&General Investment Management in London als Senior Product Spezialist für die Entwicklung neuer, vor allem thematischer und nachhaltiger Anlagestrategien tätig. Der in London beheimatete Bhushan startete seine Karriere beim internationalen Finanzdienstleister Nomura. Zunächst war er dort als Analyst, kurze Zeit später bereits als Associate Director im Bereich Strukturierte Aktienderivate tätig. Weitere Stationen führten ihn zum britischen Finanzberater Portman Associates. 2016 stieg er als Direktor und ETF-Produktspezialist beim ETP-Anbieter ETF Securities ein. Bhushan absolvierte sein Masterstudium im Bereich Finanzen an der renommierten IE Business School in Madrid. Zuvor studierte er Internationales Management und Französisch an der Universität von Bath, Großbritannien. Seine Muttersprachen sind Englisch, Schwedisch und Hindi. Daneben spricht er fließend Französisch.

Eine Investition in Fonds ist mit Risiken verbunden, darunter Illiquidität, fehlende Dividenden, Investitionsverlust und Verwässerung, und sollte nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Die Fonds können in einer oder mehreren europäischen Rechtsordnungen registriert oder anderweitig zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sein. Anleger sollten die Bedingungen für die Anlage in einen Fonds (oder eine Anteilsklasse) weiterhin sorgfältig prüfen und professionelle Anlageberatung einholen, bevor sie eine Entscheidung zur Anlage in einen solchen Fonds (oder eine Anteilsklasse) treffen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

RIZE Sustainable Future of Food UCITS ETF USD Acc 5,007 0,00%
close

Populäre Aktien

Beyond Meat Rg 59,52 2,96%
close

Populäre Aktien