Mensch und Maschine erzielt starkes erstes Halbjahr und avisiert weiterhin Anstieg der Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Mensch und Maschine Software SE

Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (ISIN: DE0006580806) legte am Mittwoch seinen Halbjahresbericht 2022 vor. Der Umsatz lag im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 bei 156,59 Mio. Euro (Vorjahr: 136,07 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis EBIT erhöhte sich auf 22,70 Mio. Euro (Vorjahr: 18,51 Mio. Euro). Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg um 28 Prozent auf 14,34 Mio. Euro (Vorjahr: 11,18 Mio. Euro) bzw. 85 Cent (Vorjahr: 66 Cent) pro Aktie. Nach Firmenangaben wurde das stärkste erste Halbjahr der Firmengeschichte erzielt.
MuM-CFO Markus Pech erwartet „für das Gesamtjahr 2022 weiterhin einen Nettogewinn von 144-150 Cent pro Aktie (+14-19 Prozent) sowie eine Dividende von 135-140 Cent nach 120 Cent im Vorjahr. Aus heutiger Sicht scheinen sogar Ergebnisse am oberen Rand der Bandbreite erreichbar. Für 2023 liegt unser Nettogewinn-Ziel in der Bandbreite von 164-181 Cent pro Aktie.“
Das Unternehmen hat in diesem Jahr eine Dividende von 1,20 Euro nach 1,00 Euro im Vorjahr ausgeschüttet. Beim derzeitigen Börsenkurs von 48,85 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,46 Prozent.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Mensch und Maschine Software SE 49,20 1,86%
close

Populäre Aktien