Deutsche Bank lädt zur virtuellen Hauptversammlung

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Deutsche Bank

Die Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008) wird an diesem Donnerstag ihre virtuelle Hauptversammlung abhalten. Der DAX-Konzern will der Hauptversammlung eine Dividende von 0,20 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2021 vorschlagen. Beim derzeitigen Aktienkurs von 9,43 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,12 Prozent.
Zuletzt wurde im Mai 2019 für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 0,11 Euro je Aktie ausgeschüttet. Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal 2022 den höchsten Quartalsgewinn nach Steuern seit 2013 erzielt, wie am 27. April berichtet wurde. Das Vorsteuerergebnis stieg um 4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 1,7 Mrd. Euro. Der Nachsteuergewinn stieg um 18 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro. Die harte Kernkapitalquote der Bank (CET1) lag zum Quartalsende bei 12,8 Prozent, nach 13,2 Prozent im Vorquartal.
„In einem herausfordernden Umfeld sind wir in allen Kerngeschäftsfeldern gewachsen, sowohl bei den Erträgen als auch beim Gewinn“, so Finanzvorstand James von Moltke bei Vorlage der Ergebnisse. „Die Ertragsentwicklung im ersten Quartal zeigt die richtige Dynamik mit Blick auf unsere Ambitionen für 2022. Gleichzeitig behalten wir unsere Kostendisziplin bei und können organisch Kapital bilden. Damit sind wir in einer guten Position, um unsere Ziele für dieses Jahr zu erreichen.“
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Deutsche Bank N.A. N.A.
close

Populäre Aktien